Wir haben für Jungs in unserer Familie einen "Traditions-Namen". Alle männlichen Nachkkommen seit dem 18. Jahrhundert haben diesen Namen (meist als Zweit- oder Drittnamen) bekommen.

Meine Eltern haben dies bei meinem Bruder getan, ich bei meinem ältesten Sohn (jeweils als Zweitnamen). Meine Zwillingsschwester ebenfalls bei ihrem Sohn (als Drittnamen). Nur meine große Schwester hat darauf verzichtet.

Ich finde es ganz schön. Und vor allem ist es ein ganz neutraler Name.

Wenn ich ein ganz besonderes Verhältnis zu einem Familienangehörigen hätte, dann hätte ich diesen Namen evtl. auch als Zweit- oder Drittnamen gewählt. Es gab aber niemanden spezielles.