Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1
    IrlandSchaf ist offline enthusiast
    Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    223

    Standard Den Namen "nachmachen"?

    Hallo!
    Also, wir finden beide den Namen Anna wunderschön und würden ihn gerne vergeben. Hinzu kommt, dass meine Oma so hieß und ich sie gerne ehren würde.
    Nun haben allerdings Freunde von uns ihr im Februar geborenes Baby Anna genannt, was mich sehr stört...
    Wir haben früher in der gleichen Stadt gewohnt, uns öfter gesehen und mein Mann ist Trauzeuge des jeweiligen Mannes. Jetzt wohnen wir aber ca. 120km voneinander entfernt und sehen uns nur noch sehr selten (höchstens alle 3 Monate).
    Was meint ihr, könnten wir unsere Tochter trotzdem auch Anna nennen? Und was haltet ihr von dem Namen?

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Den Namen "nachmachen"?

    ein kind mit dem selben namen im unmittelbaren umfeld (alle drei monate sehen zähl ich dazu) würde mich persönlich stören.
    anna ist ok aber etwas steif, anne fänd ich frecher - wie wär's damit? oder gar annika?

    lg

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Den Namen "nachmachen"?

    wenns euer traumname ist: ja, würd ich machen.

    was anderes wär wenn ihr euch ständig sehen würdet, aber viermal im jahr oder so kann man schon zwei annas auseinander halten..

    ich find anna super :) aber annika auch, und annemarie vor allem *g*

    wenn ich keine anja hätt und meine schwester nicht anna-maria heißen würd würden diese namen sicher auf meiner liste stehen

    Tril

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Den Namen "nachmachen"?

    würd ich nehmen. Anna ist ja nun nicht gerade selten, was anderes wäre es wenn dein Kind Cleopatra-Valentina heißen soll und das Kind genauso hieße

    Stehe allerdings mehr auf Anne - klingt ähnlich, ist aber ganz anders und seltener. Viiieeel schöner.

    Achso: in meiner zukünftigen Nachbarschaft leben drei Lukasse, ist aber ein Neubaugebiet und die gabs alle schon als die dorthin gezogen sind. Ist zwar dumm, aber ändern kannst es auch nicht. Macht ja auch nix, einer wird schon kommen wenn man ruft *lol*

  5. #5
    Avatar von maek
    maek ist offline Legende
    Registriert seit
    07.07.2006
    Beiträge
    22.508

    Standard Re: Den Namen "nachmachen"?

    Zitat Zitat von IrlandSchaf Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Also, wir finden beide den Namen Anna wunderschön und würden ihn gerne vergeben. Hinzu kommt, dass meine Oma so hieß und ich sie gerne ehren würde.
    Nun haben allerdings Freunde von uns ihr im Februar geborenes Baby Anna genannt, was mich sehr stört...
    Wir haben früher in der gleichen Stadt gewohnt, uns öfter gesehen und mein Mann ist Trauzeuge des jeweiligen Mannes. Jetzt wohnen wir aber ca. 120km voneinander entfernt und sehen uns nur noch sehr selten (höchstens alle 3 Monate).
    Was meint ihr, könnten wir unsere Tochter trotzdem auch Anna nennen? Und was haltet ihr von dem Namen?
    Anna ist toll!

    Das mit euren Freunden ist natürlich unglücklich, ich weiß nicht, wenn es EUER Name ist, dann würde ich es machen, wenn er euch neben anderen gefällt, würde ich einen anderen nehmen und Anna als ZN nehmen!

    Wie wäre es, wenn ihr eure Freunde fragt?

  6. #6
    croissant ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    23.04.2006
    Beiträge
    4.363

    Standard Re: Den Namen "nachmachen"?

    Ich wuerde die Freunde fragen, was sie davon halten.

    Croissant

  7. #7
    chick ist gerade online Supermutti!!!
    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    8.672

    Standard Re: Den Namen "nachmachen"?

    Ehrlich gesagt, bin ich der Meinung, dass man bei einem Namen wie Anna, den es schon ewig gibt und der seit Jahren häufig vergeben wird, keinen Anspruch auf Exklusivität erheben darf. Trotzdem würde ich Eure Freunde der Form halber fragen, ob es sie stört.

    Unsere Tochter heiß ja Anne, was ich zum einen knackiger finde, zum anderen ist viel, viel seltener. In den letzten 17 Monaten bin ich mit etlichen Anna-Müttern ins Gespräch gekommen, war aber immer die einzige Anne-Mutter.

  8. #8
    mausibri ist offline Member
    Registriert seit
    12.02.2008
    Beiträge
    108

    Standard Re: Den Namen "nachmachen"?

    Also, ich würd den Namen auch nehmen, wenn es "euer" Name ist.

    Wie wärs denn wenn ihr ihr einen Doppelnamen gebt, so wie Anna-Maria, Anna-Lena... und sie aber eben dann nur Anna ruft....?

    Ich kenn eine die ihre Tochter Anastasia genannt hat, aber die wird überall nur Anna genannt.

    LG

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Den Namen "nachmachen"?

    Zitat Zitat von IrlandSchaf Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Also, wir finden beide den Namen Anna wunderschön und würden ihn gerne vergeben. Hinzu kommt, dass meine Oma so hieß und ich sie gerne ehren würde.
    Nun haben allerdings Freunde von uns ihr im Februar geborenes Baby Anna genannt, was mich sehr stört...
    Wir haben früher in der gleichen Stadt gewohnt, uns öfter gesehen und mein Mann ist Trauzeuge des jeweiligen Mannes. Jetzt wohnen wir aber ca. 120km voneinander entfernt und sehen uns nur noch sehr selten (höchstens alle 3 Monate).
    Was meint ihr, könnten wir unsere Tochter trotzdem auch Anna nennen? Und was haltet ihr von dem Namen?
    Ich würde sie vorher fragen / bzw. mit Ihnen vorher drüber reden. Begründung: Deine Oma etc. Dann kommt von Anfang an kein Problem auf.

    Und wenn die beiden Mädels später viel miteinander spielen, vielleicht eine Abwandlung von Anna?

    LG
    Jischka

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Den Namen "nachmachen"?

    Klar kannst du den Namen vergeben, schliesslich ist es " euer " Name! Ausserdem siehst du sie ja nicht jeden Tag, von daher wird es wohl keine Probleme geben :).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •