Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 68
  1. #1
    joplin ist offline Member
    Registriert seit
    05.09.2008
    Beiträge
    138

    Standard übertreib ich es?

    Hallo ihr Lieben...

    ich würde gerne wissen, ob ich das alles falsch seh, kann ja immerhin sein, denn ich übertreibe gern mal und steigere mich in Dinge hinein, wenn ich schwanger bin. Es geht um Folgendes:

    Eine Bekannte (wohnt im gleichen Ort, unsere Männer arbeiten zusammen, wir sehen und recht häufig, in letzter Zeit allerdings nicht mehr - da hat sie sich SEHR exklusiv gemacht) hat gerade ihr zweites Kind bekommen. Als sie "Halbzeit" hatte, wurde ich auch wieder schwanger und - na klar, ich dachte ja da noch wir wären befreundet, tratschten und redeten wir über Vornamen.
    Sie sollte einen Jungen bekommen, das wusste sie schon und ich, na ich war ja noch ganz am Anfang und weiss noch nicht, was es wird.
    Ich habe ihr dann erzählt, wie ich mein Kind nennen würde, wenn es ein Junge würde, dass ich bei dem und dem Namen meinen Mann noch überzeugen müsse und eben so, wie man mit Freundinnen über das Thema spricht.
    Ein paar Wochen später sagte sie: "Wir haben jetzt einen Namen! Aber wir sagen den noch niemandem!"

    Nun hat sie ein Riesengeheimnis aus dem Namen gemacht, ich habe auch nicht weiter nachgefragt, ich fand das albern, aber das ist ja die Entscheidung von jedem Einzelnen....
    Jaa... letzte Woche kam das Kind auf die Welt ... und sie hat meinen Namen geklaut...

    Natürlich geht es mich nichts an, wie sie ihr Kind nennen, natürlich hätte sie mich nicht fragen müssen oder Ähnliches, aber sie hätte es mir doch wenigstens VORHER mal sagen können?

    Übertreib ich das jetzt? Ich fühl mich jedenfalls TOTAL hintergangen, ich meine, ich hab ihr den Namen gesagt, (sie hatte den noch NIE gehört), hab ihr erklärt woher er kommt, dass er perfekt zu den Namen meiner anderen beiden Kinder passen würde...

    Naja, Mitte der Woche hab ich mal bei ihr angerufen (nur, um zu gratulieren), sie hat nicht zurückgerufen... Ich habe jetzt irgendwie gar keine Lust mehr, mich bei ihr zu melden...
    Ich habe schon überlegt, ob ich einfach mal nebenbei fallenlasse, dass es für MICH nun kein Ausschlusskriterium ist und ich mein Kind trotzdem noch so nenne, wenn es ein Junge wird... es ist irgendwie schon seltsam alles...

    Machen meine Hormone mich wieder agressiv? Ich nehme an, es ist nicht nur die Tatsache, dass sie den Namen "geklaut" hat, sondern auch, dass sie mir auf so wundervolle Weise vermittelt hat, dass wir nicht befreundet sind - höchstens bekannt.

    Ich bin sauer :)
    Jawohl!

    liebe Grüsse
    "Ich bin ein Clown," sagte ich, "und sammle Augenblicke. Tschüss" - (Heinrich Böll, Ansichten eines Clowns)


    "Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt"

  2. #2
    Avatar von Regentropfen
    Regentropfen ist offline Mit(glied)
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    1.129

    Standard Re: übertreib ich es?

    Na kein Wunder das sie aus "ihren" Namen ein Geheimnis gemacht hat.
    Und ja ich wäre auch stocksauer .
    An ihrer Reaktion,sich rar machen und nicht zurückrufen,
    merkt man ja auch,
    das sie genau weiss das ihr Verhalten nicht in Ordnung ist.
    Für mich wäre sie getorben .
    Auserdem würde ich meinen Sohn trotzdem so nennen,
    ihr habt ja nun nichts mehr am Hut.

    Lg Regentropfen
    Bei leichten Depressionen hilft ein Bad mit ätherischen Ölen,
    bei schweren Depressionen hift ein Bad mit Fön!

    Mitglied der Selbsthilfegruppe anonymer
    Namensforumsüchtiger e.V.



    http://by.lilypie.com/PDTSp2/.png


    http://by.lilypie.com/MCUBp2/.png


    http://by.lilypie.com/Bk8yp2/.png

  3. #3
    dine79 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    1.966

    Standard Re: übertreib ich es?

    Ich bin bei diesem Thema auch sehr eigen und wäre auch sauer. Namen, bei denen ich klipp und klar weiß, das sind die Favoriten von Freunden, sind für mich tabu. Und leider erwarte ich das auch andersrum (obwohl dass blauäugig ist). Ich würde in diesem Zusammenhang z. B. niemals Jonathan und Martha vergeben, obwohl ich beide schön finde.

    Ich hab mir ja schon nen Kopf gemacht, weil wir so gern als Zweitnamen für einen Jungen einen Namen vergeben wollen, der im Freundeskreis als Rufname vorkommt. Wir haben gefragt, ist aber kein Problem.

    Kommt halt auf die Art und Weise an. Und die ist ja ziemlich daneben bei deiner Freundin bze. Bekannten.

    Ist der Name denn eher selten?
    Wirst du ihn trotzdem vergeben?

  4. #4
    joplin ist offline Member
    Registriert seit
    05.09.2008
    Beiträge
    138

    Standard Re: übertreib ich es?

    Der Name ist tatsächlich sehr selten, meines Wissens, und gefällt wirklich VIELEN einfach überhaupt nicht, da habe ich ihn verraten...
    Pech für mich...
    Momentan wohnen wir in einem sehr kleinen Dorf, wohl aber nur noch für 1-1 1/2 Jahre, dann werden wir (beruflich bedingt) wieder umziehen...
    Ich möchte meinen Sohn, wenn ich noch einen bekomme, schon gern noch so nennen, allerdings möchte nicht immer an den Ärger erinnert werden, den der "Namensklau" momentan mit sich bringt, wenn ich mein Kind rufe...

    Ich weiss es einfach noch nicht.
    Vielleicht sollte ich einfach "First come, first serve" sagen und es abhaken... aber ich bin so enttäuscht :(


    p.s. hab mal das ganze persönliche Geblubber rausgenommen (Namen meiner ersten Kinder etc, is ja eigentlich egal).
    Geändert von joplin (07.09.2008 um 12:36 Uhr)
    "Ich bin ein Clown," sagte ich, "und sammle Augenblicke. Tschüss" - (Heinrich Böll, Ansichten eines Clowns)


    "Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt"

  5. #5
    Avatar von Lenchen23
    Lenchen23 ist offline old hand
    Registriert seit
    31.08.2008
    Beiträge
    1.010

    Standard Re: übertreib ich es?

    Ich find du übertreibst gar nicht, ich wäre auch stink sauer. Ich schließe mich Regentropfens Meinung an für mich wäre sie gestorben. Vorallem wenn sie noch so ein blödes Verhalten an den Tag legt.

  6. #6
    Avatar von Änne
    Änne ist offline Legende
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    13.308

    Standard Re: übertreib ich es?

    Zitat Zitat von Regentropfen Beitrag anzeigen
    Na kein Wunder das sie aus "ihren" Namen ein Geheimnis gemacht hat.
    Und ja ich wäre auch stocksauer .
    An ihrer Reaktion,sich rar machen und nicht zurückrufen,
    merkt man ja auch,
    das sie genau weiss das ihr Verhalten nicht in Ordnung ist.
    Für mich wäre sie gestorben .
    Auserdem würde ich meinen Sohn trotzdem so nennen,
    ihr habt ja nun nichts mehr am Hut.

    Lg Regentropfen
    Unterschreib. Außerdem kann ich immer wieder nur raten den ausgesuchten Namen nie jemandem zu verraten, egal ob Freundin oder Familie.

  7. #7
    Gast

    Standard Re: übertreib ich es?

    iih, was ist das denn für eine dumme pute? die würde ich ja sofort abhaken. so ein verhalten geht schon mal GAR nicht!
    da du sie ab jetzt nicht mehr sehen wirst :D kann's dir egal sein, wie ihr sohn heißt. es ist dein plöppnamen, also nimm ihn, v.a. wenn er so gut zu deinen ersten mäusen passt.

    poah, ich wäre da aber auch ganz schön sauer! mit oder ohne hormone :)

  8. #8
    Gast

    Standard Re: übertreib ich es?

    Zitat Zitat von joplin Beitrag anzeigen

    p.s. hab mal das ganze persönliche Geblubber rausgenommen (Namen meiner ersten Kinder etc, is ja eigentlich egal).
    was???? egal??? das ist ein namensforum, da sind die namen nicht egal! her damit! :D

    im übrigen finde ich nicht, dass du übertreibst, ich wär auch auf 180. blöde zippe! und wenn ihr sowieso nur noch ein jahr in dem ort seid, nimm den namen, wenn es DER name ist! ich würde mich nicht davon abhalten lassen. und wenn die leute fragen, warum du dein kind so nennst wie das der blöden zippe, dann sagst du allen schön, dass sie den geklaut hat :D
    jetzt bin ich aber neugierig, um welchen namen geht es denn?

  9. #9
    Gast

    Standard Re: übertreib ich es?

    ich will auch die namen, her damit!

  10. #10
    joplin ist offline Member
    Registriert seit
    05.09.2008
    Beiträge
    138

    Standard Re: übertreib ich es?

    Hiho,

    unsere beiden "Grossen" heissen Finn und Emma, allerdings waren sie, als wir die beiden vergeben haben im Bekanntenkreis und in der Umgebung absolut selten/nicht vertreten und ich wurde SEHR schief angesehen, weil wir nicht mal einen "rettenden" Zweitnamen dazu vergeben haben.

    Mein absoluter Favorit für das Dritte, wenn es nun ein Junge wird, wäre Lasse gewesen. Ich weiss, er ist nicht besonders häufig, nicht besonders beliebt im Allgemeinen, aber ich habe darauf noch nie etwas gegeben - ich mag den Namen eben und mit dem doppelten Konsonanten und dem Klang hätte er einfach prima gepasst, meiner Meinung nach, aber das ist nun nichts, was ich zur Diskussion stellen möchte, daher hatte ich es auch wieder gelöscht.

    Leider bin ich noch immer ziemlich sauer - und es staut sich alles auf, weil ich ja nicht einfach anrufen und ihr die Meinung sagen kann :) Ich nehme an, sie hat es absolut billigend in Kauf genommen, dass ich nicht mehr mit ihr sprechen werde, da sie ja keine Anstalten macht, sich irgendwie bei mir zu melden...
    naja...

    Sprecht niemals mit Schwangeren im Bekanntenkreis über eure Favoritennamen ... das kann ich jetzt aus eigener Erfahrung empfehlen, auch wenn ich es lieber nicht können würd.
    "Ich bin ein Clown," sagte ich, "und sammle Augenblicke. Tschüss" - (Heinrich Böll, Ansichten eines Clowns)


    "Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt"

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •