Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Ehe kaputt?

  1. #1
    Avatar von christina1964
    christina1964 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Ehe kaputt?

    Hallo, Ihr Lieben...

    ich möchte mal fragen, wessen Ehe nach dem Tod eines Kindes noch Bestand hat(te), bzw wessen Ehe danach gescheitert ist.

    Im Moment habe ich das Gefühl, dass bei uns nach 22 Jahren das Ende so gut wie erreicht ist, nachdem vor 3 1/2 Monaten unser Sohn im Alter von fast 18 Jahren gestorben ist.

    Vielleicht ist ja jemand dabei, der Erfahrungen in dieser Richtung gemacht hat und mir diese mitteilen kann.

    Liebe Grüße,
    Christina.

  2. #2
    maxundjan ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Ehe kaputt?

    Hallo Christina,

    kann dir von uns berichten.
    Wir sind durch den Tod unserer Kinder enger zusammen gewachsen. Es ist aber ein anderes Zusammensein als vorher. So richtig kann man das gar nicht beschreiben. Die Prioritäten haben sich verschoben, in der ganzen Familie.

    Aus meiner Gruppen-Erfahrung kann ich dir sagen das viele Paare ganz große Schwierigkeiten haben. Ich glaube es kommt auch darauf an, ob man schon vorher Probleme hatte, oder ob es erst nach dem Tod des Kindes losging.

    Wenn du möchtest kannst du mir schreiben, aber das weißt du ja.

    Alles Gute wünsch ich Euch,
    Sandra mit Jan, 16.8.00 und Alina 17.6.05 an der Hand und Max, geb. 11.3.95, gest. 13.01.06 und Franziska 17.6.05 im Herzen
    www.verwaiste-eltern-magdeburg.de

  3. #3
    Avatar von Goldbek
    Goldbek ist offline Quiddje

    User Info Menu

    Standard Re: Ehe kaputt?

    Zu dem Thema gibt es auch Studien und die Zahlen sind schon sehr ernüchternd Ich selbst dachte jahrelang, dass es wohl auch sehr entscheidend ist, ob man weitere Kinder hat oder das einzige verliert, ich bin mir aber nicht mehr so sicher, ob das wirklich so ist.

    Nach dem Tod meines Sohnes haben sein Vater und ich uns getrennt, anstatt wie geplant zu heiraten. Da sind einfach auch so bittere Sachen gelaufen, ich hätte mit ihm nicht mehr leben wollen und können und er sah das ebenso.

    Später meinen Mann und mich hatte der Tod einer Tochter eher zusammengeschweißt ...



  4. #4
    Avatar von christina1964
    christina1964 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Ehe kaputt?

    Liebe Goldbek,

    das tut mir sehr leid für dich mit dem doppelten Verlust deiner Kinder.

    Ich glaube, es ist egal, ob es das einzige Kind ist oder noch mehrere da sind, es ist verdammt schwer.
    Bei uns kam noch dazu, dass 4 Wochen später unsere kleine Tochter geboren wurde.
    Man fühlt sich schuldig allen Kindern gegenüber, den Lebenden, dem Toten und dem damals noch Ungeborenen. So ging und geht es mir jedenfalls.
    Um das eine trauert man, gleichzeitig freut man sich auf/über das Neugeborene.
    Dazu kommt, dass mein Mann nicht über seine Gefühle redet.
    Leider stimmt die Beziehung schon seit geraumer Zeit bei uns nicht mehr, und immer häufiger ertappe ich mich bei dem Gedanken, die Ehe zu beenden. Gleichzeitig habe ich Angst, meinen Kindern den Vater zu nehmen. Ich kenne die Gefühle nur zu genau, da ich selbst ein Scheidungskind bin, nur ist bei mir die Mutter bei Nacht und Nebel abgehauen und will auch heute nichts von uns wissen.
    Irgendwie habe ich das Gefühl, auf einem Pulverfass und gleichzeitig zwischen allen Stühlen zu stehen.
    Die Gedanken sind teilweise nur am Kreiseln, man kommt zu keinem Ergebnis, sitzt rum, heult wie ein Wasserfall, und dochh bringt alles keine Erleichterung.

    Ich weiss, es ist viel und ein bischen wirr geworden, aber trotzdem danke für eure Antworten.

    Liebe Grüße, Christina.

  5. #5
    mama0699 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Ehe kaputt?

    Ich kenne zwei Paare, denen ein Kind gestorben ist. Eines der Paare hat sich innerhalb eines Jahres nach dem Tod des Kindes getrennt. Die Ehe war aber auch vorher schon nich optimal. Das andere Paar ist heute, 10 Jahre nach dem Tod ihres Kindes, noch verheiratet und hat zwei weitere Kinder bekommen.

    Alles Gute
    mama0699

  6. #6
    dinstag20Mai2008 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Ehe kaputt?

    Wir haben 3 gemeinsame Kinder und jeder 1 aus erster Ehe, mein Enkelkind lebte auch bei uns. Dann hate ich in der 22 woche eine todgeburt. 1 Jahr danach Trennung mein Mann ging und Scheidungsschlacht mit einer weiteren Fehlgeburt. Nach 1 1/2 Jahren schafft er es auch noch mir die anderen Kinder aus meinem Haushalt zu holen.
    Ich kann meine lebenden Kinder wieder zu mir holen, daran arbeite ich. Nur meine toten Kinder leider nicht. Wenn der Mann nach dem Tod des Kindes keine Stütze sein kann, wenn man ihn am meisten braucht. Dann sollte man die Beziehung loslassen, das habe ich aber leider auch erst später gemerkt.