Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Seidenfrosch ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard "Wieviele Kinder haben Sie?"

    Hallo zusammen,
    was antwortet ihr auf diese Frage: "Wieviele Kinder haben Sie?" Sagt ihr die Zahl der lebenden Kinder oder zählt ihr das gestorbene Kind mit?
    Mir wurde die Frage in letzter Zeit öfter gestellt, weil ich ja bis vor 9 Monaten schwanger war.
    Ich weiß nicht was ich sagen soll... In meinem Herzen sind vier Kinder, aber wirklich kümmern muss ich mich ja nur um drei. Und ich weiß auch nicht, ob ich das jedem erzählen muss/will/soll, dass ich ein totes Kind hab. Ich mach daraus sicher kein Geheimnis, aber ich will auch nicht damit hausieren gehen. Versteht ihr?
    Zum Beispiel hat mich vor nem guten Jahr eine Kassiererin gefragt, das wievielte Kind ich jetzt bekomm... Ich habe die Wahrheit gesagt. Sie hat dann noch nachgefragt, dann hab ich ihr gesagt, dass eins gestorben ist. Es herrscht dann so eine komische, Stille...
    Wisst ihr was ich meine?
    Ich hab aber das Gefühl, ich verrate meine Tochter, wenn ich sie nicht mit aufzähle, als hätte ich sie schon vergessen und sie gehört nicht (mehr) zu uns. Aber ich liebe sie und werde sie nie vergessen...:-( Und ich habe vier Kinder, auch wenn mein drittes Kind gestorben ist!!!

    Wir suchen ja auch momentan ein Au Pair Mädchen, da muss man auch ein Formular ausfüllen, auch die Anzahl der Kinder... Natürlich, sind es nur drei Kinder auf die sie aufpassen muss, aber meine zweite Tochter gehört doch auch dazu... zu uns. Sie ist ein Teil von uns!

    Ich will das sie lebt... wie ein ganz normales Mädchen, wie mein ganz normales Mädchen...
    dass sie ein Teil in meinem Leben ist! Ich liebe sie doch so sehr, ich vermisse sie!

    Wie ist das für Euch?

    LG Seidenfrosch

  2. #2

    User Info Menu

    Standard Re: "Wieviele Kinder haben Sie?"

    Von meinen vier Kindern ist das einzige Mädchen gestorben. Für mich fühlt es sich richtig an, die Frage nach der Anzahl mit "ich habe drei Söhne" zu beantworten.
    In eher privaten Gesprächen erwähne ich bei diesem Thema meine Tochter. Auf Formularen stört es mich nicht "Kinderzahl: 3" hinzuschreiben.

    Würde ich ein Au Pair suchen stünde auf dem Formular "3 Kinder"; die will schließlich wissen, auf wieviele sie aufpassen soll. Derjenigen, die es dann geworden ist, würde ich natürlich schon vom vierten Kind erzählen.
    LG
    Schlüsselsucherin



  3. #3
    maxundjan ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: "Wieviele Kinder haben Sie?"

    Ich denke es ist nicht jeder Wert von meinen Kindern zu wissen. Daher sage ich oft das ich zwei Kinder habe. Die anderen beiden wissen wie sehr ich sie liebe und das ich sie nie vergessen werde. Bloß mnachmal hat man auch keine Lust auf Erklärungen und dann lass ich es eben.

    Wenn ich denke, derjenige könnte sich wirklich für mich interessieren sage ich schon mal das wir "eigentlich" vier Kinder haben/hätten.

    Auf irgendwelchen Formularen schreibe ich auch nur die beiden die jetzt bei mir sind auf. Außer es ist für die Familienbiographie wichtig. Z.B. finde ich es wichtig das die Schule in die meine Tochter bald kommt weiß, das sie noch zwei tote Geschwister hat. Es kann ja sein das mal die Sprache auf das Thema kommt und dann müssen die Lehrer Bescheid wissen.

    Liebe Grüße,
    Sandra mit Jan, 16.8.00 und Alina 17.6.05 an der Hand und Max, geb. 11.3.95, gest. 13.01.06 und Franziska 17.6.05 im Herzen
    www.verwaiste-eltern-magdeburg.de

  4. #4
    Eisfee Gast

    Standard Re: "Wieviele Kinder haben Sie?"

    ich antworte immer mit zwei. in dem ort in dem ich jetzt lebe wissen auch nur personen mit denen ich öfter zusammen bin von meinem ersten sohn.

    ich denke nicht das ihn damit verrate, er weiß auch ohne das ich jedem seine geschichte erzähle wie sehr ich ihn liebe und vermisse. :)

  5. #5
    Avatar von Goldbek
    Goldbek ist offline Quiddje

    User Info Menu

    Standard Re: "Wieviele Kinder haben Sie?"

    Zitat Zitat von Seidenfrosch Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    was antwortet ihr auf diese Frage: "Wieviele Kinder haben Sie?" Sagt ihr die Zahl der lebenden Kinder oder zählt ihr das gestorbene Kind mit?
    Mir wurde die Frage in letzter Zeit öfter gestellt, weil ich ja bis vor 9 Monaten schwanger war.
    Ich weiß nicht was ich sagen soll... In meinem Herzen sind vier Kinder, aber wirklich kümmern muss ich mich ja nur um drei. Und ich weiß auch nicht, ob ich das jedem erzählen muss/will/soll, dass ich ein totes Kind hab. Ich mach daraus sicher kein Geheimnis, aber ich will auch nicht damit hausieren gehen. Versteht ihr?
    Zum Beispiel hat mich vor nem guten Jahr eine Kassiererin gefragt, das wievielte Kind ich jetzt bekomm... Ich habe die Wahrheit gesagt. Sie hat dann noch nachgefragt, dann hab ich ihr gesagt, dass eins gestorben ist. Es herrscht dann so eine komische, Stille...
    Wisst ihr was ich meine?
    Ich hab aber das Gefühl, ich verrate meine Tochter, wenn ich sie nicht mit aufzähle, als hätte ich sie schon vergessen und sie gehört nicht (mehr) zu uns. Aber ich liebe sie und werde sie nie vergessen...:-( Und ich habe vier Kinder, auch wenn mein drittes Kind gestorben ist!!!

    Wir suchen ja auch momentan ein Au Pair Mädchen, da muss man auch ein Formular ausfüllen, auch die Anzahl der Kinder... Natürlich, sind es nur drei Kinder auf die sie aufpassen muss, aber meine zweite Tochter gehört doch auch dazu... zu uns. Sie ist ein Teil von uns!

    Ich will das sie lebt... wie ein ganz normales Mädchen, wie mein ganz normales Mädchen...
    dass sie ein Teil in meinem Leben ist! Ich liebe sie doch so sehr, ich vermisse sie!

    Wie ist das für Euch?

    LG Seidenfrosch
    Ich antworte da immer mit der Zahl meiner lebenden Kinder, weil das ja auch die eigentliche Frage ist und ich keine Lust und Nerven habe, dieses höchstpersönliche Thema mit HansundFranz zu diskutieren.

    Und diese Antwort fühlt sich immer falsch an.

    Wenn es offizieller bzw. persönlicher wird, halte ich das so wie maxundjan.



  6. #6
    Kaktusfeige Gast

    Standard Re: "Wieviele Kinder haben Sie?"

    Zitat Zitat von maxundjan Beitrag anzeigen
    Ich denke es ist nicht jeder Wert von meinen Kindern zu wissen. Daher sage ich oft das ich zwei Kinder habe. Die anderen beiden wissen wie sehr ich sie liebe und das ich sie nie vergessen werde. Bloß mnachmal hat man auch keine Lust auf Erklärungen und dann lass ich es eben.

    Wenn ich denke, derjenige könnte sich wirklich für mich interessieren sage ich schon mal das wir "eigentlich" vier Kinder haben/hätten.
    Genau so ist es bei mir auch.
    Ich binde es auch nicht jedem Hanswurscht auf die Nase. Und schon gar nicht überall.

  7. #7
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Wieviele Kinder haben Sie?"

    Zitat Zitat von Goldbek Beitrag anzeigen
    Ich antworte da immer mit der Zahl meiner lebenden Kinder, weil das ja auch die eigentliche Frage ist und ich keine Lust und Nerven habe, dieses höchstpersönliche Thema mit HansundFranz zu diskutieren.

    Und diese Antwort fühlt sich immer falsch an.

    Wenn es offizieller bzw. persönlicher wird, halte ich das so wie maxundjan.
    So geht es mir auch.

  8. #8
    Dineee ist offline überglückliche mama

    User Info Menu

    Standard Re: "Wieviele Kinder haben Sie?"

    hallo,

    ja diese Fragen sind immer unangenehm!
    Sage auch immer 2, da ich den fragen und mitunter doofen oder blöden reaktionen nicht haben will. Dennen wo ich weis oder merke das sie mehr wissen wollen sag ich es schon.
    Freunde wissen es ja auch.

    das wichtigste is doch das man selbst weis das man eigentlich mehr Kinder hat.

    lg Nadine

  9. #9
    Kaktusfeige Gast

    Standard Re: "Wieviele Kinder haben Sie?"

    Zitat Zitat von Dineee Beitrag anzeigen
    hallo,

    ja diese Fragen sind immer unangenehm!
    Sage auch immer 2, da ich den fragen und mitunter doofen oder blöden reaktionen nicht haben will. Dennen wo ich weis oder merke das sie mehr wissen wollen sag ich es schon.
    Freunde wissen es ja auch.

    das wichtigste is doch das man selbst weis das man eigentlich mehr Kinder hat.

    lg Nadine
    Es geht auch nicht jeden etwas an und ich WILL das auch nicht mit JEDEM durchdiskutieren.

    Menschen, die genauer fragen UND die ich sympathisch finde, erzähle ich auch gerne etwas mehr.

    Den sogenannten Dorfratschen bleibt der Schnabel sauber.

  10. #10
    Dineee ist offline überglückliche mama

    User Info Menu

    Standard Re: "Wieviele Kinder haben Sie?"

    hihiii ja denke auch das is ne gefühlssache ob man es sagt oder ne. Also mir gehts da immer so das ich merke ob man was erzählen kann oder ne...

    der is gut @kaktusfeige! :D
    Den sogenannten Dorfratschen bleibt der Schnabel sauber.