Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24
  1. #1
    Gast

    Standard Windeleimer unbedingt notwendig?

    Hallo Zusammen,

    mein Mann und ich hatten neulich die Diskussion: Windeleimer oder nicht?

    Er meinte, es reiche auch einen Beutel in einen normalen Eimer zu hängen, wenn dieser jeden Tag rausgebracht werde (er hat vor neben der Haustür (Eigenheim) eine Mülltonne extra für Windeln aufzustellen, mit einem großen Müllsack darin). Geruchsbelästigung der Nachbarn gäbe es nicht, weil die alle weiter weg sind - und unsere Kleine soll im Februar kommen, und wir haben eigentlich vor Pampers nur Nachts oder beim Weggehen zu benutzen, ansonsten Mullwindeln zu benutzen. Es würden also nicht so viele Pampers anfallen.

    Hat jemand hier Erfahrungen damit gemacht? Riecht das nicht trotzdem, sollte man die Windeln dann nicht doch besser nach jedem Wechsel in die Tonne schmeißen?
    Ist das überhaupt so realisierbar oder macht er sich da Illusionen

    Wäre über Erfahrungsberichte von Euch wirklich dankbar!

    LG Anita
    Geändert von baby022010 (03.01.2010 um 23:58 Uhr)

  2. #2
    Wusel72a ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    30.10.2009
    Beiträge
    4.082

    Standard Re: Windeleimer unbedingt notwendig?

    Ich finde, erst mit Beikost fangen Windeln an richtig zu stinken und seitdem, wenn wir doch mal Pampers und Co benutzen, pack ich diese in einen Windelbeutel und werfe sie gleich weg.

    Warum nimmst Du nicht die Nachtwindeln und bringst sie nach dem Wickeln morgens gleich in den Muelleimer?

  3. #3
    Dashik ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    15.10.2007
    Beiträge
    4.239

    Standard Re: Windeleimer unbedingt notwendig?

    Also, wir wickeln nur mit Wegwerfwindeln, es fällt also mehr an, als bei Euch. Aber wir hatten am Anfang auch so einen Windel-Twister, also speziellen Windeleimer, und der ist viel viel zu klein. Wir haben uns dann im Bad, wo gewickelt wird, einen größeren Mülleimer von real hingestellt, der wird täglich entleert, ist aber auch dann gut voll.
    Wusel hat recht, es stinkt am Anfang nicht sehr stark, aber in den normalen Kücheneimer würde ich das trotzdem nicht werfen.

    Und jede einzelne Windel werdet ihr nicht draussen wegwerfen, das halte ich für unrealistisch, habt ihr gar keine Zeit für.

    Warum wollt ihr verschiedene Windeln benutzen? OK, unterwegs sind die wegwerf- natürlich praktischer, aber warum mischt ihr sonst? Würd mich nur mal interessieren :-)

  4. #4
    Avatar von Mutterbaer
    Mutterbaer ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    2.558

    Standard Re: Windeleimer unbedingt notwendig?

    Also ich wickel jetzt seid fast 6 Jahren (zwei Kinder im Abstand von 3J.). Wir haben/hatten noch NIE einen Windeleimer. Im Anfang richt es kaum, vor allem wenn man stillt. Wir haben auf dem Balkon einen Windelsack (gibt es hier bei uns von der Gemeinde) in so einem Ständer für den Gelbensack. Ich bringe jede Wide gleich weg. So habe ich keinen Müll im Bad, es richt(stinkt), nicht und nimmt keinen Platz weg.
    Mann könnte aber auch gut einen ormalen Mülleimer mit Beutel nehmen und halt einmal am Tag aslles weg bringen (kann ja dann dein Mann machen ). Ich weiß nicht wofür man einen speziellen Windeleimer braucht.
    Ich denke bei dir stellt sich eher die Frage wohin mit den Mullwindeln??? Dafür wirst du sicher einen gut schließenden Eimer (Oskatonne) brauen.
    Steffi
    Ich weiß das ich viele Rechtschreibfehler mache, aber ich habe Legasthenie. Wen es stört der braucht meine Beiträge ja nicht lesen od. nicht Antworten.

    http://www.ticker.7910.org/as1cbMT0g...ZXQgc2VpZA.gif

    http://www.eltern.de/forenticker/show/1426

    http://www.eltern.de/forenticker/show/1425

    http://www.ticker.7910.org/as1cCBF0g...QgRXN0ZXIg.gif

    Steffi

  5. #5
    Creativity ist offline mal wieder umgenickt ;-)
    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    165

    Standard Re: Windeleimer unbedingt notwendig?

    Zitat Zitat von baby022010 Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen,

    mein Mann und ich hatten neulich die Diskussion: Windeleimer oder nicht?

    Er meinte, es reiche auch einen Beutel in einen normalen Eimer zu hängen, wenn dieser jeden Tag rausgebracht werde (er hat vor neben der Haustür (Eigenheim) eine Mülltonne extra für Windeln aufzustellen, mit einem großen Müllsack darin). Geruchsbelästigung der Nachbarn gäbe es nicht, weil die alle weiter weg sind - und unsere Kleine soll im Februar kommen, und wir haben eigentlich vor Pampers nur Nachts oder beim Weggehen zu benutzen, ansonsten Mullwindeln zu benutzen. Es würden also nicht so viele Pampers anfallen.

    Hat jemand hier Erfahrungen damit gemacht? Riecht das nicht trotzdem, sollte man die Windeln dann nicht doch besser nach jedem Wechsel in die Tonne schmeißen?
    Ist das überhaupt so realisierbar oder macht er sich da Illusionen

    Wäre über Erfahrungsberichte von Euch wirklich dankbar!

    LG Anita
    Einen direkten Windeleimer hatte ich auch nie.

    Richtig volle Windeln werden bei uns möglichst wirklich immer sofort rausgebracht in den ganz normalen Hausmüll, und die weniger vollen Windeln werden einmal am Tag rausgebracht und ansonsten in der Toilette in einem ganz normalen Tret-Mülleimer gesammelt.

    Und wenn nachts mal richtig volle Windeln anstanden, wurden die eben nur für die Nacht auch im Badezimmer gelagert - und morgens sofort rausgebracht.

    Wobei die Windeln ja erst wenn die Kinder älter werden so richtig anfangen zu stinken- und da ist mir dann aufgefallen, das mein Sohn nachts bzw abends so gut wie keine Verdauung hat (sprich: ich bringe eigentlich jede Stinkewindel sofort raus)

    Nein, Windeleimer nicht notwendig, aber man sollte sich dann auf Rennerei einstellen ;-)

    LG

    Mäuserichsmama
    Das einzige, was sich keinem Mehrheitsbeschluss unterwerfen darf, ist das menschliche Gewissen.

  6. #6
    Creativity ist offline mal wieder umgenickt ;-)
    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    165

    Standard Re: Windeleimer unbedingt notwendig?

    Zitat Zitat von Dashik Beitrag anzeigen
    Und jede einzelne Windel werdet ihr nicht draussen wegwerfen, das halte ich für unrealistisch, habt ihr gar keine Zeit für.
    Sorry, aber ich habe das so gemacht - nur die Nachtwindeln (meistens nur Pipi drin) habe ich oft erst am nächsten Tag entsorgt.

    Und ich kenne auch andere Familien die das so machen... Warum sollte das "unrealistisch" sein???

    Ich kenne Familien mit vielen Kindern die das so gehalten haben... kann also nicht wirklich am "gar keine Zeit dafür" liegen...
    Das einzige, was sich keinem Mehrheitsbeschluss unterwerfen darf, ist das menschliche Gewissen.

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Windeleimer unbedingt notwendig?

    Wir haben einen stinknormalen Eimer mit Tretdeckel. Stinkewindeln geben immer erst in einen Gefrierbeutel und machen da einen Knoten rein bevor sie in den Müll kommen. Stinkt dann so gut wir gar nicht - selbst wenn mans nur jeden zweiten Tag rausbringt.

    Wir haben auch den Windeleimer von Angelcare ausprobiert. Ist in meinen Augen überteuert und schlechter (=undichter) als der Treteimer.

  8. #8
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist offline Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    87.545

    Standard Re: Windeleimer unbedingt notwendig?

    im ersten halben Jahr stinken die Windeln eh kaum, erst wenn die Beikost dazukommt. Und dann hatte ich billige Gefrierbeutel daliegen. Da kamen die Stinkerwindeln rein und wurden zeitnah direkt in die Mülltonne gebracht.

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Windeleimer unbedingt notwendig?

    Zitat Zitat von baby022010 Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen,

    mein Mann und ich hatten neulich die Diskussion: Windeleimer oder nicht?

    Er meinte, es reiche auch einen Beutel in einen normalen Eimer zu hängen, wenn dieser jeden Tag rausgebracht werde (er hat vor neben der Haustür (Eigenheim) eine Mülltonne extra für Windeln aufzustellen, mit einem großen Müllsack darin). Geruchsbelästigung der Nachbarn gäbe es nicht, weil die alle weiter weg sind - und unsere Kleine soll im Februar kommen, und wir haben eigentlich vor Pampers nur Nachts oder beim Weggehen zu benutzen, ansonsten Mullwindeln zu benutzen. Es würden also nicht so viele Pampers anfallen.

    Hat jemand hier Erfahrungen damit gemacht? Riecht das nicht trotzdem, sollte man die Windeln dann nicht doch besser nach jedem Wechsel in die Tonne schmeißen?
    Ist das überhaupt so realisierbar oder macht er sich da Illusionen

    Wäre über Erfahrungsberichte von Euch wirklich dankbar!

    LG Anita
    überwas sich Erstlingseltern gedanken machen ? Ok selbst beim ersten Kind hatte ich solche Gedanken nie.

    Nö ich hatte bei allen 3 Kindern keinen extra Eimer, finde ich völlig unnötig.

    Pipiwindeln kammen in den normalen Hausmüll, Stinkewindeln wurden gleich in Zeitungspapier eingepackt und in die Tonne gebracht.

  10. #10
    Dashik ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    15.10.2007
    Beiträge
    4.239

    Standard Re: Windeleimer unbedingt notwendig?

    Zitat Zitat von Creativity Beitrag anzeigen
    Sorry, aber ich habe das so gemacht - nur die Nachtwindeln (meistens nur Pipi drin) habe ich oft erst am nächsten Tag entsorgt.

    Und ich kenne auch andere Familien die das so machen... Warum sollte das "unrealistisch" sein???

    Ich kenne Familien mit vielen Kindern die das so gehalten haben... kann also nicht wirklich am "gar keine Zeit dafür" liegen...
    OK, das hängt dann wohl oft von der Wohnsituation ab, wir müssen zum Hausmüll mehrere Stockwerke runter, da kann ich meine zwei nicht in der Zeit allein lassen. Wenn es ein Einfamilienhaus ist oder man einen Balkon hat, ist es natürlich was anderes :-)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •