Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    twetty ist offline Member
    Registriert seit
    24.03.2008
    Beiträge
    103

    Frage wohin mit Geschwister wenn´s los geht????

    Hallo Leute,

    bei mir sind es nur noch 3 Wochen und so langsam bekomme ich Panik. Wir habe hier keine Eltern und Großeltern vor Ort, die unsere große Tochter nehemn könnten, wenn´s los geht. Meine Freundin geht arbeiten hast selbst 1 Tochter die ich nicht unbedingt in der Nacht anrufen möchte. Auf das Thema hat sie nicht so toll reagiert auf die Frage ob sie auf Lucy aufpassen würde, da sie auch in der Zeit umzieht. Weiß jemand von euch, ob es die Möglichkeit gibt die große Tochter mit in die Klinik zu nehmen. Ich wollte morgen in der Klinik mal anrufen und nachfragen möchte mich aber auch nicht blamieren und vorher eure Meinungen dazu hören, ob jemand auch vor diesem Problem steht. Meine Schwiegermutter hatte sich angekündigt kommt jetzt aber doch nicht weil sie Urlaubssperre bekommen hat. Wer kennt Rat und ist genau in der gleichen Misslage???
    Constance

  2. #2
    Avatar von trish1706
    trish1706 ist offline addict
    Registriert seit
    10.12.2006
    Beiträge
    585

    Standard Re: wohin mit Geschwister wenn´s los geht????

    Hallo,

    das Problem mit den Eltern haben wir auch, da unsere Familien 200 km weit weg wohnen. Es ist echt schade, dass deine Freundin da nicht behiflich ist (daran erkennt man mal wieder richtige Freunde). Als ich darüber mit meinen Freundinnen hier gesprochen hab (die ich seit Geburt meiner Großen kenne), haben sie sofort gesagt, dass sie Darleen sofort nehmen würden und sogar nachts her kommen würden.

    Bisher steht unser Plan so, ET ist der 16.8. und in dieser einen Woche kommt meine Cousine zu Besuch um als Babysitter dazu sein, die Woche später hat mein Vater Urlaub und kommt entweder her oder meine Große macht Urlaub bei ihm (je nach dem wie Madam sich entscheidet) und jetzt hoffe ich nur, dass K2 einfach in diesen 2 Wochen kommt, vorzugsweise in der Woche vom ET. Was ja auch das Hauptproblem mit ist, dass ja der Kindergarten vom 8. bis 27.8. zu ist und wir ja auch tagsüber jemand für sie bräuchten. Denn ich will ungern die Geburt alleine durchstehen.

    Also ob das KH da eine Möglichkeit anbietet, bezweifle ich fast, aber genau weiß ich das auch nicht.

    Hast du noch andere Freunde die du fragen könntest? Vielleicht eine Mutter vom Kiga/Schule? Drück dir die Daumen, dass du jemand noch findest.

  3. #3
    niciko ist offline enthusiast
    Registriert seit
    28.10.2008
    Beiträge
    283

    Standard Re: wohin mit Geschwister wenn´s los geht????

    Zitat Zitat von twetty Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    bei mir sind es nur noch 3 Wochen und so langsam bekomme ich Panik. Wir habe hier keine Eltern und Großeltern vor Ort, die unsere große Tochter nehemn könnten, wenn´s los geht. Meine Freundin geht arbeiten hast selbst 1 Tochter die ich nicht unbedingt in der Nacht anrufen möchte. Auf das Thema hat sie nicht so toll reagiert auf die Frage ob sie auf Lucy aufpassen würde, da sie auch in der Zeit umzieht. Weiß jemand von euch, ob es die Möglichkeit gibt die große Tochter mit in die Klinik zu nehmen. Ich wollte morgen in der Klinik mal anrufen und nachfragen möchte mich aber auch nicht blamieren und vorher eure Meinungen dazu hören, ob jemand auch vor diesem Problem steht. Meine Schwiegermutter hatte sich angekündigt kommt jetzt aber doch nicht weil sie Urlaubssperre bekommen hat. Wer kennt Rat und ist genau in der gleichen Misslage???
    Constance
    Wir haben meine Schwiegereltern gefragt, da sie Rentner sind & daher unbegrenzt bei uns bleiben konnten. Wir haben sie dann ca. zwei Wochen vor ET geholt. Sie blieben eine Woche nach der Geburt bei uns.

    Ich glaube kaum, dass du deine Tochter mit ins KKH nehmen kannst.
    http://www.wunschkinder.net/forum/ti.../255/0/102.png

    http://www.wunschkinder.net/forum/ti.../0/0/0/153.png



    Mit den neuen AGBs auf Eltern.de bin ich NICHT einverstanden. Ich untersage, meine Texte ohne mein ausdrückliches Einverständnis zu vervielfältigen, in anderen Medien zu veröffentlichen oder an Dritte weiterzugeben.

  4. #4
    twetty ist offline Member
    Registriert seit
    24.03.2008
    Beiträge
    103

    Standard Re: wohin mit Geschwister wenn´s los geht????

    Danke für eure Antworten. Habe es heute leider irgendwie nicht geschafft, im KH anzurufen.
    Unsere Untermieterin hat sich schon mehrmals angeboten. Sie ist allerdings schon 80 Jahre und wenns in der Nacht los geht, wollte ich ungern bei ihr klingeln. Sie hat es meinem Mann heute aber nochmals angeboten, dass wir auch nachts bei ihr klingeln könnten und sie dann auf Lucy aufpassen würde. Wenns wirklich nachts los geht dann werden wir es wohl so machen und geben einfach das Babyphon runter, damit sie wenigstens weiter schlafen kann. Lucy hat einen gesunden Schlaf und ist bisher nur aufgewacht, wenn sie krank war, sonst noch nie. Ja und Eltern und Schwiegereltern wohnen leider 400 km weit entfernt.
    Morgen geht die Kita wieder los nach 3 Wochen Ferien und Lucy freut sich total darauf.
    Und ich kann die restilichen Arbeiten noch erledigen.
    Constance.

  5. #5
    Koshina ist offline Knallbonbon
    Registriert seit
    05.12.2006
    Beiträge
    431

    Standard Re: wohin mit Geschwister wenn´s los geht????

    Ich hab ne Schwester die ich anrufen könnte.Also für meine Freundin würde ich das mal einen Tag machen.Klar ist das anstrengend,aber es wär eine Nacht.Vielleicht hast du ja auch glück und dein Baby kommt tagsüber wo deine Tochter eh in den Kindergarten geht.Mit der Nachbarin wäre für die nacht ja auch o.k.Und wenn das baby da ist kann dein Mann doch erstmal schnell/kurz wieder nach hause.

  6. #6
    Avatar von trish1706
    trish1706 ist offline addict
    Registriert seit
    10.12.2006
    Beiträge
    585

    Standard Re: wohin mit Geschwister wenn´s los geht????

    ist doch schön, wenn sich die Nachbarin anbietet

    ich kann dich da verstehen, mir ist auch etwas unangenehm nachts jemand aus dem Bett zu scheuchen, aber wie schon gesagt, es wäre ja nur ne einmalige Sache

    Drücke euch die Daumen, dass alles klappt

  7. #7
    Nadine-S1982 ist offline Legende
    Registriert seit
    17.08.2009
    Beiträge
    11.916

    Standard Re: wohin mit Geschwister wenn´s los geht????

    Meine Eltern sind die 50 km losgefahren als ich meinte es geht los.Da war es spät abends und der Geburtstag meines Papas.Sonst hätten wir sie wohl auch aus dem Bett geholt.Sie haben es noch rechtzeitig geschafft.Viel später hätten wir auch nicht fahren können.Das wäre Wehentechnisch nicht möglich gewesen:)
    Ich hätte die "Kleine" (6 Jahre) aber mitnehmen können.Vor dem Kreissaal war eine Spielecke wo die Schwester am Empfang ein Auge drauf gehabt hätte.Schlafen hätte sie auch in meinem bereitgestellten Bett können.
    Wäre für uns aber nur die absolute Notlösung gewesen und aber eine Möglichkeit die mich doch beruhigt hat, falls wir keinen gehabt hätten.
    http://lbym.lilypie.com/K2E2p2.png
    http://lb3m.lilypie.com/Jm04p2.png
    mit Sternchen im Herzen (7SSW)*21.07.2011
    http://lb1m.lilypie.com/rHt0p2.png
    Verliebt, Verlobt, Verheiratet http://www.smiliesuche.de/smileys/bi...ilies-0001.gif"]http://www.smiliesuche.de/smileys/bi...ilies-0001.gif[/URL]


    Meine Juli Bino Canchifee mit Philea Marie auf dem Arm (15.07.2012)

  8. #8
    Maja272 ist offline Stranger
    Registriert seit
    22.04.2011
    Beiträge
    18

    Standard Re: wohin mit Geschwister wenn´s los geht????

    Hallo,
    bei uns wohnen Omas und Opas auch weit weg, 100 km. Wir werden die anrufen, wenn es losgeht und unseren Kleinen erstmal mit ins KH nehmen und ihn da von Oma/Opa abholen lassen. Zur Not haben wir auch ne Freundin in der Nähe, die wir auch nachts anrufen dürfen. Bei uns im KH ist es so, dass Kinder nicht mit in den Kreissaal dürfen. Würde ich meinem Kleinen aber auch nicht zumuten wollen, dass er Mama da mit Schmerzen sieht...:-)
    Was ist denn mit nem prof. Babysitter auf Abruf? Hatten wir alternativ auch noch überlegt...

  9. #9
    jajagu ist offline Member
    Registriert seit
    04.01.2010
    Beiträge
    143

    Standard Re: wohin mit Geschwister wenn´s los geht????

    Hallo,
    wir hatten Glück, dass meine Eltern inzwischen in der Nähe wohnen. Ich kenne diese Probleme aber, da sie früher 300km weit weg waren. Es ist immer dumm, andere fragen zu müssen. Als bei Nr.2 der ET war, lag mein Papa im KH und meine Mama war total überfordert. Da hat die Mutter des besten Freundes von meinem Sohn von sich aus angeboten, dass sie ihn nimmt, egal wann. Das fand ich total nett und hätte das auch sicher ohne Bedenken angenommen und meine Mutter war auch total erleichtert, dass es einen Plan B gibt. Zum Glück kam die Maus 11 Tage später und mein Papa war wieder fit. :)
    In Deiner Situation würde ich schon auf die Untermieterin zurückkommen. Alternativ würde ich meinen Mann bei der Großen lassen und das Kind zur Not alleine kriegen. Ich fand ihn bei der Geburt eh die meiste Zeit überflüssig und bevor ich mir unter Wehen dann noch Sorgen um mein Kind machen müsste, würde ich lieber auf den Mann im Kreißsaal verzichten. Ich habe auch ein paar Stunden alleine geschnauft und den Papa zum Großen geschickt (ok, die Geburt dauerte 36 Stunden...). Er hat sich dadurch nie ausgegrenzt gefühlt und liebt seine Schwester auch nach einem Jahr noch innig... :)

  10. #10
    Ilona1904 ist offline newbie
    Registriert seit
    28.02.2011
    Beiträge
    33

    Standard Re: wohin mit Geschwister wenn´s los geht????

    Also, bei uns wird es so sein, dass meine Mutter eine Woche vor dem Endbindungstermin zu uns nach Hause kommen wird (die Großeltern wohnen auch alle zwischen 400 und 600km von uns entfernt).
    Sollte es so sein, dass sich die kleine Maus früher anmeldet, dann müssen wir spontan entscheiden. Ich denke, dass unsere Nachbarn sich gerne um unseren Sohn kümmern würden. Aber bis dato war es immer so, dass die Geburt unserer Kinder immer eingeleitet werden musssten, da beide über den errechneten Termin hinweg waren. Demnach werden wir einfach mal abwarten.
    Allerdings wollte ich nicht meinen Sohn in der Klinik in die Obhut einer fremden Schwester geben. Ich hätte da keine Ruhe, weil ich nicht wüsste ob es ihm dabei auch gut geht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •