Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    pipa01 ist offline Stranger
    Registriert seit
    28.12.2011
    Beiträge
    7

    Standard Alles zu viel?

    Unser erster Sohn ist jetzt gerade 1,5 Jahre alt, wir gehen zwischenzeitlich beide wieder Vollzeit arbeiten (30km vom Wohnort entfernt).

    Ich bin nun in der 19. Woche schwanger mit dem zweiten Kind. Ich habe so langsam das Gefühl, diese Doppelbelastung nichtmehr zu schaffen, Arbeit, Kind, keine Nacht durchschlafen, Schwangerschaft etc. plus den Haushalt. Mein Körper signalisiert mir immer mehr dass ich langsam machen sollte.

    Am Mittwoch hat sich herausgestellt, dass meine Nierenwerte nichtmehr stimmen, hatte in der ersten Schwangerschaft bereits Probleme mit Nierenstau.

    Daher meine Frage an euch anderen Mamis und werdenden Zweitmamis, wie lange wart ihr arbeiten, packt ihr das noch? Ich habe irgendwie das Gefühl, es geht nur mir so!

    Ich habe meinem Arbeitgeber gegenüber, oder vielmehr meiner Kollegin die dann meine komplette Stelle abfangen muss ein unheimlich schlechtes Gewissen. Aber irgendwann muss ich die Notbremse ziehen!

    Meine Gyn hat mir schon angeboten, mich krankzuschreiben. Was würdet ihr tun?

    Ich hoffe, die eine oder andere hat Erfahrung mit solch einer Situation.

    LG Pipa

  2. #2
    Apurimac ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    63

    Standard Re: Alles zu viel?

    Ich war in der 1. SS beruflich überfordert und habe mich auch krankschreiben lassen.

    Ich kann deine Bedenken der Kollegin gegenüber verstehen. Nur kannst ud nicht deine Gesundheit und die des Babys gefährden, um eine Kollegin zu entlasten. Dies ist die Aufgabe deines Chefs und gesetzlich vorgeschrieben.
    Lass dich krank schreiben, wenn es dir zu viel wird! Das ist dein Recht und auch deine Pflicht deiner Familie gegenüber.

  3. #3
    Avatar von pueppi71
    pueppi71 ist offline old hand
    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    756

    Standard Re: Alles zu viel?

    Sehe ich genauso, lass Dich krank schreiben. Wie würde denn wohl anders herum Deine Kollegin entscheiden? Sicher genauso.
    Alles Gute!

  4. #4
    Avatar von Giniii
    Giniii ist offline angekommen <3
    Registriert seit
    17.02.2011
    Beiträge
    2.907

    Standard Re: Alles zu viel?

    Ich habe in der ersten Schwangerschaft viel zu viel gearbeitet, habe die Signale meines Körpers nicht ernst genommen und das Ende vom Lied war massiver Bltuhochdruck ( ab dem 6 Monat ) der nur schwer mit Dauermedikation in den Griff zu bekommen war und dazu ein netter Nierenstau, der mich bis zum Ende gequält hat!
    Ich kann dir also wirklich nur raten, hör auf deinen Körper und ziehe die Notbremse!Dein schlechtes Gewissen in allen Ehren, aber das bringt dir und dem Baby auf Dauer leider nichts außer unnötigem Stress und evtl. Komplikationen!Viel Kraft und Ruhe für die nächste Zeit!

  5. #5
    Zeitleserin ist offline Tratschtante
    Registriert seit
    10.11.2009
    Beiträge
    919

    Standard Re: Alles zu viel?

    Zitat Zitat von Giniii Beitrag anzeigen
    Ich kann dir also wirklich nur raten, hör auf deinen Körper und ziehe die Notbremse!Dein schlechtes Gewissen in allen Ehren, aber das bringt dir und dem Baby auf Dauer leider nichts außer unnötigem Stress und evtl. Komplikationen!Viel Kraft und Ruhe für die nächste Zeit!
    dito.
    Wenn wirklich was passiert und Du zum Beispiel liegen musst oder das Baby zu früh kommt bereust Du ganz bestimmt nicht, dass Du zu wenig gearbeitet hast. Sondern im Gegenteil zuviel.

  6. #6
    pipa01 ist offline Stranger
    Registriert seit
    28.12.2011
    Beiträge
    7

    Standard Re: Alles zu viel?

    Ich denke ihr habt recht, egal wen ich frage jeder sagt ich soll mich schonen!

    Ich hatte irgendwie einfach die Hoffnung, dass es vllt. mit der Zeit wieder besser wird. Aber die Belastung wird ja nicht weniger, im Gegenteil!

    Ich werde jetzt zwei Tage arbeiten gehen, um wenigstens einen Teil gut über die Bühne zu bekommen und meiner Kollegin in Teilen eine Übergabe zu machen.

    Am Mittwoch geh ich zur Gyn und hol mir den Schein!

    Danke für eure Meinungen, das ist viel Wert!

    Wünsche euch allen noch nen schönen Abend...

  7. #7
    Avatar von Giniii
    Giniii ist offline angekommen <3
    Registriert seit
    17.02.2011
    Beiträge
    2.907

    Standard Re: Alles zu viel?

    Find ich super Pipa01, auch wenn du dir jetzt erstmal " blöd " vorkommst, ist es die einzig richtige Entscheidung!Du und das Baby, ihr seid jetzt am wichtigsten und eure Gesundheit,hat oberste Priorität!Ich wünsche dir alles gute

  8. #8
    tullicat ist offline Stranger
    Registriert seit
    26.08.2008
    Beiträge
    7

    Standard Re: Alles zu viel?

    Vielleicht ist ja ein teilweises Beschäftigungsverbot für dich eine gute Alternative? Ich hatte in meiner SS auch Probleme, wollte aber nicht ab 2. Monat zu Hause hocken. Meine Ärztin hat mir ein Beschäftigungsverbot für 4 Stunden ausgeschrieben - hieß 4 Stunden Job und 4 Stunden für mich bei voller(!) Bezahlung. Mein AG war froh, weil ich 4 Stunden präsent und bei Fragen da war, den Rest der Arbeit haben wir dann aufgeteilt. Außerdem bekommt der AG dein Gehalt für die Stunden Besch.verbot voll von der Kasse ersetzt, heißt, er fährt damit besser als bei Krankschreibung. Ergo haben wir alle profitiert. Für mich war es eine super Regelung - ich war unter Leuten und hatte keine Zeit zum Grübeln, hatte ein gutes Gefühl der Firma gegenüber und nach 4 Stunden immer noch genug Zeit für mich und den Kleinen im Bauch.

  9. #9
    pipa01 ist offline Stranger
    Registriert seit
    28.12.2011
    Beiträge
    7

    Standard Re: Alles zu viel?

    Tullicat so etwas in der Art habe ich mir auch schon gedacht, allerdings macht das das Problem an sich nicht besser...da ich weiß, dass ich dann die gleiche Arbeit in 4 Stunden machen müsste!

    Einfach nen Teil abgeben geht da leider nicht, da man den Gesamtüberblick braucht!

    Wenn sie es mir anbietet, nehm ich das jetzt so auch wahr! Zumal ich zuhause mit dem großen immernoch genügend Trubel und Arbeit habe.

    Ich überleg mir jetzt nur, was ich meinen Kollegen und Chef am Montag sage...

  10. #10
    Apurimac ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    63

    Standard Re: Alles zu viel?

    Sag die Wahrheit. Vielleicht nicht in allen Einzelheiten.
    Oder einfach, dass die 2. SS schwieriger Verläuft als gedacht und du zum Wohl des kindes Ruhe brauchst.
    ansichgeht es sie auch nichts an... du musst ja nichzts sagen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •