Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
Like Tree9gefällt dies

Thema: Habe solche Angst, bitte um Rat!

  1. #1
    Avatar von Ragazza007
    Ragazza007 ist offline Member
    Registriert seit
    06.05.2008
    Beiträge
    161

    Ausrufezeichen Habe solche Angst, bitte um Rat!

    Hallo Ihr Lieben,
    ich bin jetzt in der 7. ssw. Meine Tochter ist bereits 3 Jahre und im Januar haben wir uns dazu entschlossen ein zweites Kind zu planen. Naja, kaum ausgesprochen war ich dann auch schon im Januar schwanger.
    Und seitdem gehts mir echt total schlecht. Ich müsste mich eigentlich freuen aber stattdessen weine ich sehr viel und frage mich ob wir meiner Tochter damit überhaupt was gutes tue. Ich meine, Fakt ist ja dass sie dann nicht mehr der Mittelpunkt sein wird. Ich habe einfach große Angst ihr nicht mehr gerecht zu werden und eine schlechte Mutter zu sein. Dann habe ich Angst dass ich es zu Hause mit dem Putzen, Kochen und 2 Kinder unterhalten nicht mehr schaffe. Und wenn ich nur an den ganzen Besuch denke, der nach Geburt des zweiten Kindes wieder kommt, wird mir ganz schlecht.
    Und was mich am meisten fertig macht ist dass ich keine Freude in mir trage. Das ist so schlimm auszusprechen, und ich fühle mich so schuldig deswegen aber ich habe überhaupt keine Glücksgefühle wenn ich an das 2. Kind denke.
    Ich weiss auch nicht mehr was ich tun oder mir einreden soll um alles ein bisschen positiver zu sehen :-(((

  2. #2
    Avatar von Schnuckerl
    Schnuckerl ist offline Unser Schatz ist da!
    Registriert seit
    23.04.2012
    Beiträge
    2.097

    Standard Re: Habe solche Angst, bitte um Rat!

    Kann es sein das Du an Dich selbst zu HOHE Ansprüche stellst?

    Du wirst sehen - ALLES wird gut werden.


    Dein Kind ist ja ehh schon 3 Jahre alt, ich finde der perfekte Zeitpunkt für ein weiteres Kind.
    Manche haben auch einen viel geringeren Abstand und geht auch.

    Mein Sohn war 3 Jahre und 3 Monate als meine Tochter kam, für uns hat es genauso gepasst.
    Und Deine Ängste kann ich sehr gut verstehen, genauso wie Du hatte ich auch auf einmal Bedenken, und zwar dahingehend ob ich überhaupt das Baby so lieben könnte wie meinen Sohn.
    Er war mein EIN UND ALLES und er hat meine GANZE Liebe bekommen und ich hatte Angst das ich keine Liebe mehr für das Baby übrig habe.
    Doch ich liebe Beide Kinder genau gleich.
    Es hat sich alles von selber ergeben.

    Ich denke solche Gedanken und Zweifel sind ganz normal.
    Du hast alles Richtig gemacht.

    Dein Haushalt muss nicht perfekt sein, wichtig ist das es Deinen Kindern und Dir gut geht, auch bei mir blieb dann einiges erstmal liegen, aber das lernt man nicht mehr ganz so wichtig zu nehmen.

    Mit dem Besuch, versucht das halt im Vorfeld zu klären das ihr erstmal Ruhe braucht.

    Du bist erst in der 7 Woche und es vergeht noch so viel Zeit bevor Euer 2 Kind kommt, bis dahin habt ihr das auch Realisiert und die Freude kommt ganzu bestimmt recht bald.
    Am Anfang überwiegt halt noch die Sorge und vor allem wenn man ein Kind und Haushalt hat und es geht einem so schlecht, fragt man sich, was man da eigentlich getan hat.
    Wirst sehen, das wird schnell vergehen
    Kopf hoch, Du wirst eine Gute Mutter sein weiterhin so wie bisher auch und Du wirst alles schaffen.
    Nimm Hilfe an die sich anbietet - ich weiß auch das ist schwer, aber es erleichtert Dir einiges.
    Und die Hormone spielen jetzt auch etwas verrückt da Du ja auch vom weinen schreibst, wirst sehen, es wird immer besser werden und in ein paar Jahren wirst Du überglücklich über die entscheidung sein für Euer 2 Kind und ehen das es GENAUSO gepasst hat wie es gekommen ist.
    DaSa20, Kathi2204 und jomolhari gefällt dies.
    Neuer Mittelschüler 2004
    Erstkommunionkantin 2007
    Kleiner Schlumpf 2013

    -------------------------
    Für immer im Herzen
    * Herbst 2011
    *Robin Frühling 2012

  3. #3
    Avatar von Ragazza007
    Ragazza007 ist offline Member
    Registriert seit
    06.05.2008
    Beiträge
    161

    Standard Re: Habe solche Angst, bitte um Rat!

    Ich danke dir so sehr für deine lieben Worte !
    Du hast es genau auf den Punkt gebracht. Ich liebe meine Tochter so abgöttich sehr dass ich mir überhaupt nicht vorstellen kann ein weiteres Kind so zu lieben. Mich schockiert einfach die Tatsache, dass ich ganz andere Gefühle habe als bei der 1. Schwangerschaft. Aber ich hoffe sehr dass du Recht hast und die Freude auch auf dieses Kind bald kommt.

  4. #4
    Avatar von Schnuckerl
    Schnuckerl ist offline Unser Schatz ist da!
    Registriert seit
    23.04.2012
    Beiträge
    2.097

    Standard Re: Habe solche Angst, bitte um Rat!

    Zitat Zitat von Ragazza007 Beitrag anzeigen
    Ich danke dir so sehr für deine lieben Worte !
    Du hast es genau auf den Punkt gebracht. Ich liebe meine Tochter so abgöttich sehr dass ich mir überhaupt nicht vorstellen kann ein weiteres Kind so zu lieben. Mich schockiert einfach die Tatsache, dass ich ganz andere Gefühle habe als bei der 1. Schwangerschaft. Aber ich hoffe sehr dass du Recht hast und die Freude auch auf dieses Kind bald kommt.
    Oh ja da bin ich ganz sicher, Du wirst sehen, die Freude wird kommen, man at ja ehh 9 Monate Zeit sich darauf einzustellen und sich darauf vorzubereiten.
    Du wirst sehen, Du hast für BEIDE GENUG Liebe.
    Kann mich aber noch so gut an meine 2 SS selber zurück erinnern wie ich noch Angst hatte das ich das Baby nicht so lieben könnte wie meinen Sohn und dabei war das überhaupt keine Frage und kein Thema als sie da war.
    Ich hab mich ja gefragt wo ich die Liebe hernehmen soll weil ich ja alles an liebe meinen Sohn gab, so dachte ich, es ist genug für Beide da glab mir.

    Gibt Dir einfach Zeit, das kommt schon!

    Die anderen Gefühle kommen eben durch die Angst das Du das Kind nicht so lieben könntest, und Sorgen das man das vielleicht nicht alles schafft oder auch die Angst dem 1 Kind nicht mehr gerecht werden zu können, weil ja bisher das 1 Kind ALLE Aufmerksamkeit hatte, sind ganz normal die hatte ich auch.
    Ich habe ihn überall miteinbezogen, er durfte helfen wo es ging und wenn ich stillte saß er neben wir und wir haben was gespielt wie ich sehe was, was Du nicht siehst, oder sowas was alt schön nebenbei geht, somit ist es ihm gar nicht so vorgekommen als hätte ich kein Zeit für ihn.

    Ich hatte ein Tragetuch, er hatte eine Puppe und ich hab ihm eine Decke rumgewickelt und er hat halt sein Baby herumgetragen
    Man kann so vieles in was psotives umwandeln wo sich die 1 Kinder so einbezogen fühlen, das sie gar nicht so das Gefühl haben, das jetzt jemand anders Nummer 1 ist.
    Hört sich blöd an, aber ein Baby, ist nunmal total hilflos und braucht seine Mutter und das größere Kind ist ja mittlerweile etwas Selbstständiger.

    Bestimmt hilft es auch, wenn das Baby schläft das IHR BEIDE ALLEINE was macht, das das Kind trozdem noch MAMA für gewisse Zeiten für sich alleine hat.
    Oder vielleicht schickst Du den Papa mal mit dem Baby spazieren oder was auch immer und tust nur was mit Kind Nr. 1.

    Du wirst sehen, es spielt sich alles ein, auch wenn es auch streßig werden kann und mal die Nerven blank liegen, wirst Du wunderschöne Zeiten haben.
    Neuer Mittelschüler 2004
    Erstkommunionkantin 2007
    Kleiner Schlumpf 2013

    -------------------------
    Für immer im Herzen
    * Herbst 2011
    *Robin Frühling 2012

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Habe solche Angst, bitte um Rat!

    Zitat Zitat von Ragazza007 Beitrag anzeigen
    Hallo Ihr Lieben,
    ich bin jetzt in der 7. ssw. Meine Tochter ist bereits 3 Jahre und im Januar haben wir uns dazu entschlossen ein zweites Kind zu planen. Naja, kaum ausgesprochen war ich dann auch schon im Januar schwanger.
    Und seitdem gehts mir echt total schlecht. Ich müsste mich eigentlich freuen aber stattdessen weine ich sehr viel und frage mich ob wir meiner Tochter damit überhaupt was gutes tue. Ich meine, Fakt ist ja dass sie dann nicht mehr der Mittelpunkt sein wird. Ich habe einfach große Angst ihr nicht mehr gerecht zu werden und eine schlechte Mutter zu sein. Dann habe ich Angst dass ich es zu Hause mit dem Putzen, Kochen und 2 Kinder unterhalten nicht mehr schaffe. Und wenn ich nur an den ganzen Besuch denke, der nach Geburt des zweiten Kindes wieder kommt, wird mir ganz schlecht.
    Und was mich am meisten fertig macht ist dass ich keine Freude in mir trage. Das ist so schlimm auszusprechen, und ich fühle mich so schuldig deswegen aber ich habe überhaupt keine Glücksgefühle wenn ich an das 2. Kind denke.
    Ich weiss auch nicht mehr was ich tun oder mir einreden soll um alles ein bisschen positiver zu sehen :-(((

    Ich würde sagen: HORMONE !
    ich kenne das noch und es wurde alles gut Also gaanz ruhig bleiben und Ansprüche runter schrauben.
    Es ist nicht übermorgen soweit, sondern erst in einigen Monaten, bis dahin ist noch vieeel Zeit.


    Ps: Deine Sig ist lustig @Ticker

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Habe solche Angst, bitte um Rat!

    Mach Dir nicht zuviel Gedanken. Ich hatte am Anfang auch Probleme, mich mit dem 2. Kind anzufreunden, so ganz anders als in der 1. Schwangerschaft. Keiner erwartet von Dir, das Dein Haushalt piccobello ist. Jeder der Kinder hat, weiß das es nicht aussieht wie in ner Möbelausstellung. Und die Liebe wirst du auch für das 2. Kind genügend aufbringen. Ich freue mich mittlerweile jeden Tag darauf, das unser Kind endlich zur Welt kommt. Nochmal so ein kleines Würmchen in den Armen zu halten ist so was schönes. Und ich denke schon, das meine Liebe auch für 2 Kinder reichen wird.
    DaSa20 gefällt dies

  7. #7
    Avatar von Mama19862004
    Mama19862004 ist offline Bazinga!
    Registriert seit
    18.10.2011
    Beiträge
    586

    Standard Re: Habe solche Angst, bitte um Rat!

    Oh ja, die Hormone.
    Mir ging es genauso, wenn nicht noch schlimmer. Es gab mitunter Tage, zu Beginn der Schwangerschaft, wo ich mir so unsicher war, dass ich vor lauter Angst, viel lieber alles rückgängig gemacht hätte. Ich habe auch hier im Forum Hilfe gesucht. Und auch bekommen. Das geht vorüber, glaube mir.

    Mein Sohn ist jetzt knapp 8 Monate und ich liebe ihn auf seine ganz eigene Art. Er bekommt eine andere, genauso starke liebe, aber das hat rein gar nichts an dem Gefühl zu meiner Tochter geändert. Im Gegenteil... Ich bin so stolz auf sie.

    Und wenn du möchtest, dass sie Mittelpunkt bleibt, liegt das bei euch. Ihr könnt doch selbst entscheiden, wie ihr das handhabt. Klar kostet ein baby zeit. Aber nicht 24 Stunden. Lass Haushalt, Haushalt sein und nimm dir regelmäßig zeit für die große. So mache ich das auch. Wir haben jeden Abend babyfreie zeit. Ca. 1 Stunde. Denn er geht schon etwas eher ins Bett. Und am Wochenende mache ich was nur mit ihr. Kino, Shoppen, Backen, etc.

    Du schaffst das. Glaube mir. Wir alle haben es ja auch hinbekommen. 😉
    DaSa20 und Schnuckerl gefällt dies.

  8. #8
    Vera31 ist offline Veteran
    Registriert seit
    01.09.2010
    Beiträge
    1.373

    Standard Re: Habe solche Angst, bitte um Rat!

    Hallo,
    ich verstehe diese Gefühle auch sehr gut. Ich bin jetzt in der 6. SSW und mein "großer" ist 2. Ich liebe ihn auch über alles und kann mir noch gar nicht vorstellen, noch jemanden so lieb zu haben. Dabei habe ich mich sehr gefreut, jetzt wieder schwanger geworden zu sein, aber ich habe auch große Angst, nicht beiden gerecht zu werden. Ich möchte auch gerne, dass ich nach der Geburt noch Zeit mit dem erstgeborenen habe und werde auch viel dran setzen, dass das auch klapt. Er war auch immer sehr Mama-bezogen, klar, welches Kleinkind nicht - aber mein Mann war viel weg und es gab oft nur uns 2.
    Es tröstet mich, dass es auch anderen so geht und sich diese Sorgen scheinbar später doch in Luft auflösen können.
    Alles Gute!
    DaSa20 gefällt dies

  9. #9
    Avatar von Schnuckerl
    Schnuckerl ist offline Unser Schatz ist da!
    Registriert seit
    23.04.2012
    Beiträge
    2.097

    Standard Re: Habe solche Angst, bitte um Rat!

    Zitat Zitat von Vera31 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich verstehe diese Gefühle auch sehr gut. Ich bin jetzt in der 6. SSW und mein "großer" ist 2. Ich liebe ihn auch über alles und kann mir noch gar nicht vorstellen, noch jemanden so lieb zu haben. Dabei habe ich mich sehr gefreut, jetzt wieder schwanger geworden zu sein, aber ich habe auch große Angst, nicht beiden gerecht zu werden. Ich möchte auch gerne, dass ich nach der Geburt noch Zeit mit dem erstgeborenen habe und werde auch viel dran setzen, dass das auch klapt. Er war auch immer sehr Mama-bezogen, klar, welches Kleinkind nicht - aber mein Mann war viel weg und es gab oft nur uns 2.
    Es tröstet mich, dass es auch anderen so geht und sich diese Sorgen scheinbar später doch in Luft auflösen können.

    Alles Gute!
    Bei uns ist vieles ähnlich, als ich schwanger wurde, war mein Großer auch noch 2.
    Als die Kleine kam, war er 3 Jahre und 3 Monate alt.

    Mein Mann ist auch kaum da, er ist viel auf Montage und ansonsten auch noch bei einigen Vereinen wo er Verpflichtungen hat, also waren mein Sohn und ich auch fast immer alleine.
    Auch jetzt ist es noch so das ich fast immer alleine mit meinen Kindern bin.
    Mittlerweile sind die aber Größer und auch Vormittags aus dem Haus (Schule und KIGA).
    Und ich ging schon wieder zur Arbeit.
    Jetzt bin ich im Mutterschutz.
    Neuer Mittelschüler 2004
    Erstkommunionkantin 2007
    Kleiner Schlumpf 2013

    -------------------------
    Für immer im Herzen
    * Herbst 2011
    *Robin Frühling 2012

  10. #10
    Avatar von DaSa20
    DaSa20 ist offline voller Hoffnung
    Registriert seit
    02.11.2007
    Beiträge
    1.367

    Standard Re: Habe solche Angst, bitte um Rat!

    ich danke Euch so sehr für diesen Thread!!
    Genau diese Gedanken habe ich auch, nur wußte ich nicht, wie ich es hier formulieren soll, ohne als "verrückt" angesehen zu werden.

    ich freue mich über meine SS, aber die Sorgen (wird das Baby gesund zur Welt kommen?, wird die Geburt auch wieder so schön wie die 1.? usw.) sind wieder da und dazu kommen die Sorgen einer 2. SS wie: wohin mit dem Großen, wenn es los geht?, wie wird es mit der Eifersucht?, wird er sich nicht "abgeschoben" fühlen?, und vor allem: werde ich ein anderes Kind genauso lieben können wie ihn??

    Momentan überwiegen diese Sorgen über die Freude, so dass mich selbst die Hebamme fragte, ob es ein Wunschkind ist, was mir zu denken gab. Ja ist es, wir wollen dieses Kind und ein Geschwisterchen für unseren Großen.
    Trotzdem ist es anders als beim 1. Mal und daraus ergibt sich schon ein schlechtes Gewissen dem Baby gegenüber, weil es JETZT schon anders behandelt wird als das 1. Kind. Damals habe ich es spät bemerkt und somit die 12. SSW bald erreicht und eben auch keine große Ahnung von Fehlgeburten und was alles schief laufen kann. und deswegen konnte ich mich auch mehr freuen, was das Baby sicher auch spürt.
    Dieses leider noch nicht. aber ich hoffe, dass es so wie bei Euch ist und diese Freude auch bei mir bald kommt!!!!

    vielen Dank für die optimistischen Worte!!
    Geändert von DaSa20 (23.03.2013 um 17:37 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •