Ergebnis 1 bis 10 von 10
Like Tree2gefällt dies
  • 1 Post By TanteMimi
  • 1 Post By zafala2

Thema: Wohin mit erstem Kind wenn zweites Kind kommen will?? :(

  1. #1
    NemanjaMDJ ist offline Stranger
    Registriert seit
    07.04.2012
    Beiträge
    10

    Standard Wohin mit erstem Kind wenn zweites Kind kommen will?? :(

    Hallo liebe Mamis und Papis,

    ich zerbreche mir gerade meinen Kopf darüber wie mein Sohnemann es ohne mich schaffen wird wenn ich zur Geburt des zweiten Kindes ins KH muss.

    Kurz zur Situation. Mein Sohn ist im September 2 Jahre alt geworden. Sollte, wenn er 3 Jahre wird, in Kindergarten gehen. Bis dahin mit mir Zuhause. Jetzt bin ich ungeplant schwanger. 14 SSW. Geburtstermin ist ende Mai. Trotz Mann bin ich vorwiegend alleinerziehend, da er von halb 7 bis 15.30 in Arbeit ist. Gegen 16 Uhr ist er zuhause. Isst schnell was. Geht duschen und muss dann wieder los zum Integrationskurs. Geht von zuhause los um 17.30 Uhr und kommt erst wieder nach Hause um 22 Uhr. Da geht so Montag bis Donnerstag. Freitag normal arbeiten, Wochenende frei. Der Kurs geht bis Oktober 2014. Meine Mutter ist leider pflegebedürftig und liegt im Heim seit 9 Jahren. Seine Mutter wohnt 1000km von uns weg. In Serbien. Wir wohnen zwar mit meinem Vater im selben Haus aber die beiden (Sohn und Opa) sind sich nicht wirklich nahe. Opa geht auch ganzen Tag arbeiten. Kommt kaputt nach Hause. Ruht bisschen aus und geht meine Mutter besuchen. Freunde hab ich auch nicht wirklich seit Geburt des ersten. Meine Tante liebt er sehr und kann auch mal den ganzen Tag mit ihr alleine bleiben. Sie allerdings auch Berufstätig und ohne Auto. Aber nun zu meinem Problem.

    Mein Sohn ist seit seiner Geburt nur mit mir. 24 Stunden. Habe ihn auch nicht ganz 2 Jahre gestillt. Schläft mit mir im Bett. Papa schläft im andern Zimmer. Er ist sehr Mama bezogen und sobald ich nicht im Blickfeld bin ruft er nach mir, obwohl Papa und Opa da sind. Ich kann nicht mal für 5 Minuten auf die Toilette gehen. Wenn er gut gelaunt und ausgeschlafen ist dann geht es manchmal. Aber nur manchmal. Mit Tante geht es fast immer. Hatte zb. am Montag FA Termin und er blieb problemlos 2 Stunden mit ihr und Opa alleine. Hat zwar nach mir gefragt aber ohne rumheulen. Schlafen will er bei niemandem. Wir haben schon versucht ihn bei Schwiegermama schlafen zu lassen wenn wir im Urlaub sind. Aber er springt da nur rum und schreit nach 5 Minuten nach mir. Genauso wenn sie zu Besuch bei uns ist. Schlafen nur mit Mama. Ob er bei meiner Tante schlafen würde wissen wir nicht weil wir es noch nicht probiert haben. Aber ich bezweifle es stark. Ich mache mir Sorgen was passieren wird wenn ich paar Tage nicht zuhause bin. Wir wollen jetzt meinen Mann ab und zu zu uns ins Bett holen damit er sich an ihn gewöhnt. Aber was wenn alles nicht klappt. Soll ich ihn mit ins KH nehmen? Wie habt ihr das gemacht beim zweiten? Schwiegermama soll ja zur Geburt des zweites kommen und ich hab auch nichts dagegen das sie tagsüber auf mein Sohn aufpasst, aber schlafen sollte er schon bei Papa. Vorallem muss er sich ja dran gewöhnen und das geht ja nicht von heute auf morgen. Oma bleibt ja immer nur 10 Tage. Ich will auch gar nicht das er mit ihr im Bett schläft. Papa will zur Geburt kein Urlaub nehmen da er paar Monate später den Urlaub in Serbien verbringen will. Ich bin grad so durcheinander und fühle mich echt alleine. Würde meinen kleinen gerne mitnehmen. Entschuldigt den langen Text. Mir gehen einfach zu viele Gedanken im Kopf herum. Das ist so schwierig wenn man ganz alleine ist.
    Geändert von NemanjaMDJ (02.12.2013 um 00:38 Uhr)

  2. #2
    Kathie123 ist offline newbie
    Registriert seit
    24.11.2013
    Beiträge
    49

    Standard Re: Wohin mit erstem Kind wenn zweites Kind kommen will?? :(

    Liebe nemanja!
    Ich glaube, ich würde an deiner Stelle möglichst bald versuchen, deinen Sohn von dir zu "entwöhnen" und an sein eigenes Bett (muss ja nicht gleich Zimmer sein) zu gewöhnen und vor allem auch nach und nach daran zu gewöhnen, von dir getrennt zu sein. Früher oder später muss er von deinem Rockzipfel eh weg, und da sollte da für dich jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen sein - auch wenn für ihn kein Zeitpunkt passt. Klar wird das jetzt erst mal eine schwierige Zeit werden, aber du solltest auch daran denken, das du bald ein zweites baby hast und dessen Bedürfnisse du auch stillen musst (lustiges Wortspiel -hihi).

    Wo soll das baby denn schlafen, wenn in deinem Bett schon der große schläft?

    Ich an deiner Stelle hätte eher Angst, das das zu ganz schönen Eifersuchtsproblemen führt, wenn dein Sohn bisher Mamis ein-und-alles war und er die Mama immer auf einmal teilen muss....

    Ich denke, du solltest also für alle versuchen, deinen Sohn ein bisschen eigenständiger werden lassen, auch wenn er da keine Lust drauf hat :)

    Viel Glück
    Kathie

  3. #3
    TanteMimi ist offline addict
    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    470

    Standard Re: Wohin mit erstem Kind wenn zweites Kind kommen will?? :(

    Also zuerst würde ich meinem Mann klar machen, dass Urlaub zur Geburt vor Urlaub in Serbien geht! Er muss ja nicht 4 Wochen nehmen, aber da sein wenn das Baby kommt schon, und wenns nur ist um sich um Euren Sohn zu kümmern.
    Dann würde ich auch ein eigenes Bett ins Schlafzimmer stellen. Wird ungewohnt sein, aber nach kurzer Zeit sollte das auch klappen, versuch ihm das mit irgendwas für ihn tollem schmackhaft zu machen.

    Wenn Du ihm jetzt keinerlei Chance gibt, sich von DIr abzunabeln, wie soll er dann im Kindergarten klarkommen? Zur Not würde ich mir professionelle Hilfe holen wenn Du meinst, dass er nicht ihne Dich kann.
    Traust Du denn überhaupt anderen zu, dass sie das schaffen?
    mel123321 gefällt dies

  4. #4
    2506 ist offline Member
    Registriert seit
    29.01.2013
    Beiträge
    197

    Standard Re: Wohin mit erstem Kind wenn zweites Kind kommen will?? :(

    ich schließ mich den anderen an. Gewöhn ihn langsam von dir ab, sonst könnte es nach der Geburt böse Eifersuchtsszenen geben. Lass ihn immer mal wieder bei der Tante, beim Opa, am Wochenende beim Papa alleine. Das wird schon werden! Du hast ja noch ein paar Monate Zeit.
    Viel Durchhaltevermögen!

  5. #5
    Avatar von Smoky27
    Smoky27 ist offline warten & hoffen
    Registriert seit
    26.01.2010
    Beiträge
    361

    Standard Re: Wohin mit erstem Kind wenn zweites Kind kommen will?? :(

    Ich schließe mich auch an. Du mußt deinen Sohn dringend daran gewöhnen auch mal zu anderen zu gehen. Wenn das Zweite da ist wirst du es sonst sehr schwerer haben und der kleine wird sehr eifersüchtig auf das Neugeborene sein.
    Mein erster Sohn wird wenn das Zweite kommt gerade 2 Jahre alt sein.
    Er wäre sowieso in den Kindergarten gegangen, wir haben aber nun den Start einen Monat nach vorne gelegt, damit die Eingewöhnungszeit länger ist. Haben nun 1 Monat Zeit den kleinen daran zu gewöhnen 1/2 Tag ohne Mama zu sein.
    Wobei ich denke dass wir keine Probleme bekommen werden. Er ist es gewohnt auch mal bei Omas zu sein.

    Ich wünsch Dir alles Gute und viel Durchhaltevermögen :-)

  6. #6
    Avatar von Tanja2409
    Tanja2409 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    27.06.2009
    Beiträge
    7.425

    Standard Re: Wohin mit erstem Kind wenn zweites Kind kommen will?? :(

    wurde ja schon mehrfach gesagt, das kind auch an andere gewöhnen. erstmal muss der papa ran, dann muss der auch mal das weinen vom grossen aushalten. am WE ist er ja da, dann machst du mal alleine nen schönen spaziergang oder triffst dich mit freunden, erstmal nur ne kurze zeit max 1h und dann dehnst du das immer mehr aus. wenn das gut klappt, bist du mal abends weg und dann bringt der papa den kleinen ins bett, das wird auch erstmal anstrengend, aber es wird gehen irgendwann.

    mit ins KH nehmen wird nicht gehen, kinder sind im kreissaal nicht erwünscht, zumindest nicht in dem alter und mit aufs zimmer kannst du ihn auch nicht nehmen, zumindest nicht über nacht, Familienzimmer sind nur für vater mutter und baby, nicht für geschwisterkinder. die andere option wäre eine ambulante entbindung.

    wir hatten nie so probleme, alle kinder waren schon recht früh, immer mal wieder stundenweise von mir getrennt, ich brauchte diese kinderfreie zeit. entweder waren sie bei oma oder beim papa.

  7. #7
    Avatar von Lucas_mama
    Lucas_mama ist offline Stranger
    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    8

    Standard Re: Wohin mit erstem Kind wenn zweites Kind kommen will?? :(

    Zitat Zitat von Kathie123 Beitrag anzeigen
    Liebe nemanja!
    Ich glaube, ich würde an deiner Stelle immöglichst bald versuchen, deinen Sohn von dir zu "entwöhnen" und an sein eigenes Bett (muss ja nicht gleich Zimmer sein) zu gewöhnen und vor allem auch nach und nach daran zu gewöhnen, von dir getrennt zu sein. Früher oder später muss er von deinem Rockzipfel eh weg, und da sollte da für dich jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen sein - auch wenn für ihn kein Zeitpunkt passt. Klar wird das jetzt erst mal eine schwierige Zeit werden, aber du solltest auch daran denken, das du bald ein zweites baby hast und dessen Bedürfnisse du auch stillen musst (lustiges Wortspiel -hihi).

    Wo soll das baby denn schlafen, wenn in deinem Bett schon der große schläft?

    Ich an deiner Stelle hätte eher Angst, das das zu ganz schönen Eifersuchtsproblemen führt, wenn dein Sohn bisher Mamis ein-und-alles war und er die Mama immer auf einmal teilen muss....

    Ich denke, du solltest also für alle versuchen, deinen Sohn ein bisschen eigenständiger werden lassen, auch wenn er da keine Lust drauf hat :)

    Viel Glück
    Kathie
    Stimme voll und ganz zu. Du tuhst deinem Sohn auch alles andere als eiben gefallen damit das er so in Abhängigkeit zu dir steht.

  8. #8
    jomolhari ist offline Stranger
    Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    10

    Standard Re: Wohin mit erstem Kind wenn zweites Kind kommen will?? :(

    Ich weiß ja nicht, ob das geht, aber kannst Du die KiTa-Eingewöhnung zeitiger anfangen lassen? Das hilft zwar höchstens ein bißchen, aber insbesondere, wenn Nr. 2 da ist, verschafft es Dir Freiraum. Ansonsten stimme ich den anderen zu, Papa muß ran. Uns hat auch eine Babysitterin echt wunderbar geholfen, weil das an unserem Wohnort mit Familie auch eher mau aussieht... Manche Kinder brauchen auch bloß einen Schubs, mit anderen Kindern zu spielen ist in dem Alter eh toll. Unser Kind will aus der KiTa nie nach Hause (2J.)
    Viel Glück,
    Jom

  9. #9
    zafala2 ist offline addict
    Registriert seit
    24.03.2011
    Beiträge
    507

    Standard Re: Wohin mit erstem Kind wenn zweites Kind kommen will?? :(

    ich sehe das ein bisschen anders.

    Wenn bei euch das Familienbett gut funktioniert, kann es das auch mit Baby.
    Wir schlafen zu Viert im Bett. Allerdings ich zwischen Baby und Kind, denn beide nebeneinander wäre mir zu riskant.
    Aber das kann gut gehen.
    Denn ein zweijähriger wird im Zweifel ja noch öfter wach und braucht was. So musst du nicht aufstehen.
    Und Baby braucht ja eh oft genug Nachts die Brust, so dass du dann direkt stillen kannst.

    Allerdings für die Geburt brauchst du natürlich eine Lösung.
    Außer du entscheidest dich für eine Hausgeburt und hast deinen Großen dann bei dir, während der Geburt.
    Aber das ist ja doch für viele nicht vorstellbar.

    Ich würde an deiner Stelle wohl versuchen die Tante, zu der er ja schon eine gute Beziehung hat, als Betreuungsperson zu gewinnen.
    Vielleicht könnt ihr mit ihr ja die nächsten Wochen schon etwas üben. Dass er mit ihr immer mal stundenweise allein ist und zunehmen länger.
    Ich denke es ist wichtig, dass er eine Person hat der er vertraut und die er gut kennt. Vielleicht könnt ihr bis zur Geburt sogar schonmal das Übernachten üben. Oder aber zumindest dass die Tante ihn zumindest schonmal versucht abends bei euch ins Bett zu bringen.
    Wenn die Geburt beginnt, könnte es auch hilfreich sein, ihn nicht wegzubringen, sondern dass die Betreuungsperson zu euch in die Wohnung kommt. So hat er nur die fremde Person und nicht auch noch eine fremde Umgebung, die ihn verunsichert!

    Ansonsten kann ich nur sagen:
    Kinder haben feine Antennen!
    Sie wissen, wenn es drauf ankommt und machen dann vieles auch viel besser mit als man denkt.
    Mein Sohn war auch noch nicht von mir getrennt und musste dann wegen einer ansteckenden Infektion eine Woche zur Oma, weil ich bereits über Termin war und er laut Ärzten auf keinen Fall in die Nähe des Babys gedurft hätte.
    Er hat es super mitgemacht, absolut akzeptiert wie es war. Er hat natürlich nach mir gefragt. Aber die Erklärung, dass es jetzt nicht geht und wenn er wieder gesund ist, er wieder zu mir darf und alles gut ist, hat gereicht.
    Baby kam dann übrigends genau an dem Tag, wo er wieder zu uns kommen durfte - zwei Stunden bevor er bei uns ankam, war das Baby geboren. So konnten die beiden sich direkt kennen lernen!

    Und für die Zeit nach der Geburt - ich würde eine ambulante Geburt planen.
    Direkt nach der Geburt wieder nach Hause und mit beiden Kindern ins Bett kuscheln!
    So kommt keines von beiden zu kurz.

    Alles Gute dir!
    mel123321 gefällt dies

    WIR BRAUCHEN HEBAMMEN!

    Frauen empört euch!

  10. #10
    NemanjaMDJ ist offline Stranger
    Registriert seit
    07.04.2012
    Beiträge
    10

    Standard Re: Wohin mit erstem Kind wenn zweites Kind kommen will?? :(

    Hallo nochmals an alle und großes sorry für die späte Antwort. Hatte so einige problemchen mit meinem Mann und kaum den Kopf frei hier zu antworten.

    Der neueste Stand ist das wir in kürze versuchen das mein Mann wenigstens am Wochenende wieder bei uns schläft damit der kleine sich dran gewöhnt das man auch mit Papa im selben Bett schlafen kann. Nächster Schritt wäre dann nur mal mit Papa einzuschlafen. Vor 2 Wochen ist er ihm im Arm eingeschlafen als ich beim FA war. Fand ich schon toll :D
    Ansonsten kommt der kleine auch mal gut ohne mich zurecht. Wir waren vor kurzem 3 Wochen in Serbien im Urlaub. Halt bei meinen Schwiegereltern. Da klappts problemlos mal 2-3 Stunden ohne Mama. An manchen Tagen. An andern wiederrum immer nur kurz für 15-30 min. Des kommt bei ihm immer auf die Stimmung an. Aber er kann es.
    Was meine Tante betrifft kann ich da kaum Hilfe erwarten. Einen Monat später heiratet ihr Sohn und sie hat dafür schon den Urlaub geplant. Also kann sie nicht auch noch Urlaub nehmen um auf den kleinen aufzupassen. Wir haben es also so geregelt das mein Mann eine Woche Urlaub nimmt ab Geburt der kleinen (wird ein Mädchen). Bis ich halt wieder zuhause bin. Die Oma aus Serbien kommt auch für nen Monat wenn es klappt. Allerdings möchte ich nicht das der kleine bei ihr im Bett schläft. Solange er Mama und Papa hat kommt das für mich nicht in Frage. Das red ich ihm auch die ganze Zeit ein. Vllt. werde ich jetzt verurteilt deswegen aber ich habe meine Gründe. Ausserdem hat mein Mann den Integrationskurs erst mal abgebrochen. Also wird er wenigstens ab 16 Uhr (hoffentlich) eine Hilfe sein.
    Später wenn die kleine da ist dachte ich an ein Beistellbettchen. So hab ich mein Prinzen noch bei mir und er weiss er wird nicht abgeschoben und die kleine ist auch gleich da. Zwischen beiden wäre mir zu "gefährlich". Ich liege auch so schon immer am Rand des Betts weil der kleine sich immer so an mich kuschelt :D wenn dann da die kleine liegen würde wäre sie schnell am Boden. Lieber Beistellbettchen. Auf Nummer sicher.
    Über eine ambulante Geburt hab ich auch schon nachgedacht, aber ich denke ich werde die paar Tage Ruhe nach der Geburt gut gebrauchen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •