Ergebnis 1 bis 8 von 8
Like Tree1gefällt dies
  • 1 Post By Smartie88

Thema: Alters Abstand zu groß?

  1. #1
    Prinzessin22 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Alters Abstand zu groß?

    Hallo ihr lieben,

    Meine Prinzessin ist im April 3 Jahre alt geworden. Sie wünscht sich nichts mehr als ein Geschwisterchen. Auch ich war mir sicher, es würde bald soweit sein, da ich auch keinen allzu großen Alters Abstand möchte. Doch die Umstände passen irgendwie nicht.

    Mein Partner und ich (dieses Jahr beide 23) wünschen uns ein zweites Kind. Ich stecke mitten im Studium und er beginnt bald eine zweijährige Fortbildung.
    Außerdem macht uns die aktuelle Corona Situation sorgen, da man ja nicht weiß, wie es sich entwickeln wird. Wenn wir allerdings nicht bald mit dem üben beginnen wird unsere Tochter 4 Jahre oder älter sein bei der Geburt von nr. 2...

    Ich bin mir so unsicher, ob ich diese Entscheidung rein nach dem Herzen treffen soll und inwiefern ich mich von den Umständen beeinflussen lassen sollte. Lasst mir gern einfach mal ein paar Gedanken da
    Danke!

  2. #2
    Minisun88 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Alters Abstand zu groß?

    Hallo Prinzessin, ich denke immer so richtig passen tut es nie...
    Wir hatten uns bewusst dazu entschieden ein Kind zu bekommen, so lange mein Mann noch studiert, dass er viel mehr Zeit hat, als wenn er arbeiten würde. Dann kam aber iwie alles ganz anders, er musste ins Praktikum und war doch normal arbeiten, aktuell schreibt er seine Bachelorarbeit+Arbeiten und Corona, sehen wir ihn kaum... also viel weniger Zeit, als wenn er nur arbeiten würde. Im September wollten wir an Nr. 2 arbeiten, wenn mein Mann einen festen Arbeitsvertrag hat. Aber wir haben so oft darüber gesprochen und wollten es so gerne jetzt schon. Dazu kommt, dass man ja nicht weiß, ob es sofort klappt oder länger dauert.... meine Schwimu ist sehr schwer krank und wird nicht mehr so lange haben, meinem Mann ist es wichtig, dass sie das nächste Enkelkind noch kennenlernt. Gesagt getan, im 2 ÜZ hat es geklappt und nächstes Jahr im Februar bekommen wir hoffentlich unser 2tes Wunder. Natürlich bleiben Unsicherheiten wegen Corona und Job, wie klappt es mit 2 Kindern, da wir dann nur einen Abstand von 2 Jahren haben. Aber wir wollten das und manchmal muss man einfach auf sein Herz hören und sich nicht immer nur von außen bestimmen lassen. Ich hoffe ich konnte dir damit einfach mal eine Anregung geben.

  3. #3
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Alters Abstand zu groß?

    Zitat Zitat von Prinzessin22 Beitrag anzeigen
    Hallo ihr lieben,

    Meine Prinzessin ist im April 3 Jahre alt geworden. Sie wünscht sich nichts mehr als ein Geschwisterchen. Auch ich war mir sicher, es würde bald soweit sein, da ich auch keinen allzu großen Alters Abstand möchte. Doch die Umstände passen irgendwie nicht.

    Mein Partner und ich (dieses Jahr beide 23) wünschen uns ein zweites Kind. Ich stecke mitten im Studium und er beginnt bald eine zweijährige Fortbildung.
    Außerdem macht uns die aktuelle Corona Situation sorgen, da man ja nicht weiß, wie es sich entwickeln wird. Wenn wir allerdings nicht bald mit dem üben beginnen wird unsere Tochter 4 Jahre oder älter sein bei der Geburt von nr. 2...

    Ich bin mir so unsicher, ob ich diese Entscheidung rein nach dem Herzen treffen soll und inwiefern ich mich von den Umständen beeinflussen lassen sollte. Lasst mir gern einfach mal ein paar Gedanken da
    Danke!
    Unsere Kinder haben sehr große Abstände (3,8 und 5,3 und 5,9 Jahre) - das war nicht geplant. Aber sie können trotzdem viel miteinander anfangen, gerade in der Coronazeit war es ein Segen dass Sohn1 und Sohn2 (21 und 17) und Tochter1 Und Tochter2 (12 und 6,5) sich hatten. Es gibt immer wieder Phasen wo sie weniger miteinander anfangen können, aber sie haben alle (auch Sohn2 und Tochter2) eine sehr enge Beziehung.

    Meine beste Freundin ist übrigens meine 6,5 Jahre ältere Schwester. Und was ich sehr schön fand, dass man morgens Zeit fürs Baby hatte, während die Geschwister betreut waren und es nicht so schlimm war, wenn es mittags mitgelaufen ist. Und dass die Kinder schon soviel verstanden haben und selbstständig waren.


    99/02/07/13

  4. #4
    Avatar von Danniiii
    Danniiii ist offline Küken

    User Info Menu

    Standard Re: Alters Abstand zu groß?

    Mein Sohn und meine Tochter trennen 8 ganze Jahre!

    Und es ist gut so. Er ist ein toller großer Bruder und schon sehr selbstständig. Er kann kurz auf die Kleine aufpassen und mich unterstützen. Bin sehr froh um den Altersabstand. Mit Baby Nummer 3 kommt jetzt das krasse Gegenteil. Töchterchen und Baby sind nämlich nur knapp 2 Jahre auseinander.






  5. #5
    Smartie88 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Alters Abstand zu groß?

    Hallo
    Ich kann nur aus der Sicht der kleinen Schwester mitreden. Mein Bruder ist 13 Jahre älter als ich, eine nennenswerte Beziehung haben wir erst seitdem wir beide Kinder haben. Davor war es cool einen großen Bruder zu haben, weil er einen mitnehmen konnte. Allerdings hat sich das in unserem Fall auch auf 5 Mal an die ich mich erinnern kann beschränkt.

    Aber die Beziehung die die Kinder zueinander haben wird ja nicht nur durch das Alter geprägt. Sonst müssten sich ja alle Geschwister mit kleinem Abstand abgöttich lieben und super viel miteinander spielen. Aber das ist ja nicht so. Es gibt auch genug Beispiele wo sie wie Hund und katze sind.

    LG Smartie
    MiriamK82 gefällt dies




    und zwei Sternchen 07/15 & 01/18 je 8 SSW

  6. #6
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Alters Abstand zu groß?

    Zitat Zitat von Prinzessin22 Beitrag anzeigen
    Hallo ihr lieben,

    Meine Prinzessin ist im April 3 Jahre alt geworden. Sie wünscht sich nichts mehr als ein Geschwisterchen. Auch ich war mir sicher, es würde bald soweit sein, da ich auch keinen allzu großen Alters Abstand möchte. Doch die Umstände passen irgendwie nicht.

    Mein Partner und ich (dieses Jahr beide 23) wünschen uns ein zweites Kind. Ich stecke mitten im Studium und er beginnt bald eine zweijährige Fortbildung.
    Außerdem macht uns die aktuelle Corona Situation sorgen, da man ja nicht weiß, wie es sich entwickeln wird. Wenn wir allerdings nicht bald mit dem üben beginnen wird unsere Tochter 4 Jahre oder älter sein bei der Geburt von nr. 2...

    Ich bin mir so unsicher, ob ich diese Entscheidung rein nach dem Herzen treffen soll und inwiefern ich mich von den Umständen beeinflussen lassen sollte. Lasst mir gern einfach mal ein paar Gedanken da
    Danke!
    Also mich beeinfluss(t)en weder Umstände noch Altersabstände. Meinen ersten Sohn bekam ich mit 21 zu Beginn des Studiums, den zweiten 7 Jahre später mit dem Schreiben der Magisterarbeit. (Ja, das Studium hat sich mit Kind, Halbtagsjob, Studienfachwechsel dann etwas gezogen)
    Das dritte Kind dann nochmal 9 Jahre später. Meine Kinder verstehen sich alle drei gut und unternehmen alle drei gern was zusammen, bzw. zu zweit. Am Ähnlichsten sind sich Nr. 1 und Nr. 3.
    Entscheidender als die Abstände ist bei uns der Fakt, dass sie alle drei Jungs sind und eine ziemlich große Interessensschnittmenge besteht.
    Die älteren Kinder meines ersten Mannes sind 18 Monate auseinander (Junge und Mädchen) und ich habe sie in den damaligen Jahren mehr streitend als harmonisch erlebt und mittlerweile haben sie sich nicht mehr so viel zu sagen. Wohingegen mein Sohn 1 und seine Schwester (10 Jahre älter) sich oft treffen oder telefonieren. Gemeinsamkeit ist halt, dass sie beide Eltern sind

    Meine Schwiegertochter und ihre 2 Jahre jüngere Schwester wiederum verstehen sich super, davon träumen dann vermutlich alle Eltern.

    Prinzipiell werden natürlich Geschwister mit kleinem Altersabstand in der Kindheit (!) eher mehr miteinander unternehmen als welche mit großem, eine Garantie gibts darauf aber auch nicht.

    Von daher entscheide nach Bauchgefühl, nach Stresslage ...
    Liebe Grüße

    Sofie

  7. #7
    Tanjuschka ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Alters Abstand zu groß?

    Ich wollte eigentlich immer einen kleinen Altersabstand zwischen den Kindern. Aktuell ist unser Einziger allerdings schon stolze vier Jahre alt.
    Manchmal kommt es einfach anders als man plant :(

    Aus eigener Erfahrung: ich habe zwei jüngere Brüder (3 und 7 Jahre jünger als ich) und wir verstehen uns alle drei sehr gut, obwohl ich damals schon zu Hause ausgezogen bin, als der Jüngste erst 11 war :)
    Zwerg 05/16

    Hibbelbeginn zweiter Zwerg ab 09/2018
    19. ÜZ seit 13.10.2020 - nach 57-Tage-Zyklus - NMT unklar...
    18. ÜZ seit 17.08.2020 - nach 38-Tage-Zyklus - NMT unklar...
    17. ÜZ seit 10.07.2020 - nach 34-Tage-Zyklus - NMT unklar...
    16. ÜZ seit 06.06.2020 - nach 43-Tage-Zyklus - NMT unklar...
    15. ÜZ seit 24.04.2020 - nach 32-Tage-Zyklus - NMT unklar....
    14. ÜZ seit 23.03.2020 - nach 46-Tage-Zyklus - NMT unklar

  8. #8
    MiriamK82 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Alters Abstand zu groß?

    optimal sind 3 jahre abstand finde ich oder 2 ... aber ist jz auch nicht soooo wichtig

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •