Zeit zum Lesen

Drei bis sechs Jahre

: Zeit zum Lesen

Der alte Bär muss Abschied nehmen
Udo Weigelt, Christa Kadmon, Nord Süd Verlag, 12,80 Euro
Der alte Bär spürt, dass er zu seiner letzten Reise aufbrechen muss. Ihm und seinen Freunden fällt der Abschied schwer. Und niemand, nicht einmal sein bester Freund, der kleine Fuchs kann ihn begleiten.
Eine leise und umsichtige Geschichte darüber, dass der große Abschied nicht das Ende von allem bedeuten muss. Christa Kadmons Bilder tragen dazu bei, dass der Leser von der Handlung zwar berührt, aber nicht traurig gemacht wird.
(ab 3 Jahren)

Otto. Autobiographie eines Teddybären.
Tomi Unger, Diogenes Verlag, 14,90 Euro
Teddybär Otto erzählt hier die ungewöhnliche Geschichte seines ungewöhnlichen Bärenlebens.
Eines Tages gerät er in die Hände von David, einem jüdischen Jungen, irgendwo in einer deutschen Stadt. Zusammen mit seinem besten Freund Oskar versucht David dem Bären das Schreiben beizubringen. Dies endet mit einem Desaster: Otto kippt sich die Tinte über sein Fell. Zurück bleibt ein großer lila Fleck, der Otto für sein ganzes späteres Teddybärendasein unverwechselbar macht.
Während die Jungen glücklich mit ihrem Teddy spielen, wird die Idylle von den politischen Veränderungen jäh zerbrochen. Für den Teddybären beginnt eine Reise ins Ungewisse, er wandert von Hand zu Hand, bis er nach vielen Jahren endlich wieder fest in die Arme geschlossen wird.
Einfühlsam und ohne ins Kitschige abzugleiten wird hier aus der Sicht des Bären die Geschichte einzelner Schicksale im zweiten Weltkrieg erzählt. (ab 5 Jahren)

Das Pferd Huppdiwupp
Heinrich Hannover, Rowohlt, 5,90 Euro

Diese Buch ist eine Zusammenstellung lustiger Geschichten, die die Phantasie der Kleinen im besonderen Maße anregt - die Mücke Picks braucht einen Wintermantel, das Pferd Huppdiwupp springt über Großmutters Haus oder der weiße Hund Schips, der lieber schwarz sein wollte.
(ab 4 Jahren)

Die Abenteuer von Manuel und Didi: Herbstgeschichten
Erwin Moser, Beltz&Gelberg, 6,50 Euro

Die zwei quirligen Mäuse Manuel und Didi erleben wieder aufregende Abenteuer. Diesmal spielt sich alles im Herbst ab. Die beiden begegnen seltsamen aus der Natur geformten Gestalten, sie bauen sich ein Auto aus einem Maiskolben, sie helfen der Eule beim umgefallenen Turm, und sie rudern über den Fluss in einem Apfelboot. Neben all diesem werden gleichzeitig Geschichten von kleinen Wesen und Insekten erzählt. So sind es zwei Bücher in einem. Erwin Moser schafft mit seinen liebvollen Zeichnungen und phantasievollen Geschichten Lust auf mehr Bücher aus dieser Reihe.
(ab 4 Jahren)

Was macht der Donnerstag am Abend
Janeen Brian u. Stephan Michael King, Brunnen Verlag Gießen, 12,90 Euro

Toffi hat Geburtstag. Und das an einem Donnerstag! Und wie jedes Kind wünscht sich Toffi, dass sein Geburtag nie zu Ende geht. Da macht er sich mit seinem Freund Lindbert auf den Weg, um herauszufinden wo der Donnerstg bleibt, wenn am nächsten Tag Freitag ist. Dabei machen die Freunde eine tolle Entdeckungsreise. In einem wunderschönen Blau mit leuchtendem Gelb ist die nächtlich Reise gezeichnet. Die Geschichte erzählt von Freunden, die glauben etwas festhalten zu müssen, um sich immer daran zu erfreuen. Aber dabei lernen sie loszulassen, damit sie Neues erfahren können.ab 4 Jahren