Rezepte für die ganze Familie

FRISCHES GEMÜSE MIT WACHSEI

Nach dem reduzierten Gemüseangebot im Winter und Vorfrühling ist die Auswahl jetzt wieder groß. Das erste Gemüse ist besonders zart - ideal für ein mildes Essen. Ergänzt wird es durch Ei. Wenn Sie sich nicht sicher sind, absolut frische Eier zu haben, sollten Sie die Eier hart kochen, um jedem Salmonellen-Risiko aus dem Weg zu gehen. Stillende mit empfindlichen Babys können statt des Zitronensaftes und der Sahne den Salat mit 60 g Sauerrahm (20 % Fett) anmachen. Schwangeren hilft der Senf gegen Sodbrennen.

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 sehr frische Eier
  • 100 g junger Blattspinat
  • 1 kleiner Kohlrabi
  • 1 kleiner roter Apfel
  • 1/2 Zitrone
  • 1-2 TL Dijon-Senf
  • 2 EL süße Sahne
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 kleine Zwiebel

Die Eier in 7-8 Min. wachsweich kochen, kalt abschrecken und pellen. Kalte Eier halbieren. Spinat verlesen und putzen, Stiele abzwicken, Spinat waschen und abtropfen lassen. Kohlrabi und Apfel ebenfalls waschen und schälen, in Julienne-Streifen hobeln. Die Zitrone auspressen, den Saft mit 2-3 EL Wasser verdünnen und über die Gemüsestreifen verteilen. 2 EL übrig lassen, mit dem Senf, Sahne und 1 EL Öl, Salz und Pfeffer zu einem Dressing rühren. Die Zwiebel abziehen, fein würfelig schneiden, im übrigen Öl knusprig braun braten. Spinat und Rohkoststreifen auf 4 Teller verteilen, mit Dressing beträufeln, mit Zwiebelwürfeln bestreuen und die Eierhälften in die Mitte der Teller setzen. (Pro Portion etwa 245 kcal)