VG-Wort Pixel

Rezepte für die ganze Familie


PUTENBRUST AUS DEM BRATSCHLAUCH

Geflügelfleisch wie z.B. Pute lieben besonders Kinder. Es ist weich, hell, schmeckt neutral und hat wenig Fett. Die fettarme Zubereitung im Bratschlauch macht das Fleisch schön saftig, und die wertvollen Vitamine und Mineralstoffe von Fleisch und Gemüse gehen so nicht verloren. Zutaten für 4 Personen:

  • 700 g Putenbrust
  • 1 EL Senf
  • Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Zwiebel
  • 1 Lauchstange
  • 1 große Möhre
  • 1/2 Sellerieknolle (ca. 60 g)
  • Curry
  • 3 EL süße Sahne
  • Bratschlauch

Putenbrust unter fließendem Wasser abspülen. Senf mit Salz und Pfeffer mischen und das Fleisch damit einreiben. Zwiebel schälen und achteln, Lauch putzen und in grobe Stücke schneiden. Sellerie und Möhre schälen und grob würfeln. Ofen ohne Backblech auf 180 Grad vorheizen. Bratschlauch zuschneiden. Er sollte ca. 20 cm länger sein als das Füllgut. Eine Seite verknoten. Den Bratschlauch (Schweißnaht oben) mit Fleisch und Gemüse füllen, dabei Folie aufrichten, so dass viel Luft mit eingeschlossen wird. Ein Schnapsglas Wasser hineingießen. Andere Seite verschließen. Folie oben, senkrecht zur Schweißnaht ca. 1 cm einschneiden. Bratschlauch auf Backblech legen, in den Ofen schieben und ca. 70 Min. garen. Anschließend herausnehmen und in einen weiten Topf legen. Ein Ende aufschneiden, Folie entfernen. Braten herausnehmen und warm stellen. Bratfond mit Gemüse auf 300 ml Flüssigkeit auffüllen, aufkochen lassen, würzen und in der Sahne pürieren. (Pro Portion ca. 415 kcal)


Neu in Gesundheit & Ernährung