Jugendschutz
 
Trendcheck: Solarium erst ab 18?

Weil die Haut von Kindern und Jugendlichen besonders krebsgefährdet ist, erlaubt ein Gesetz künftig den Besuch von Solarien erst ab 18 Jahren. Was halten Sie davon?

Schutz vor UV-Strahlung per Gesetz?

Jugendschutz: Trendcheck: Solarium erst ab 18?
Dragan Trifunovic - Fotolia.com

Mit rund 140.000 Neuerkrankungen pro Jahr ist Hautkrebs nach Angaben der Deutschen Krebshilfe (DKH) die häufigste Krebserkrankung in Deutschland. Die Strahlung in Sonnenstudios stellt dabei nach ihrer Einschätzung ein zusätzliches Risiko zu den natürlichen UV-Strahlen der Sonne dar. Deshalb verbietet ein Gesetz künftig den Besuch von Solarien für Jugendliche unter 18. Denn die Haut von Kindern und Jugendlichen sei besonders anfällig für die schädliche Wirkung der UV-Strahlen. Sonnenstudios, die gegen das Gesetz verstoßen, droht ein Bußgeld in Höhe von bis zu 50.000 Euro.

Übrigens: In Studios mit dem Qualitätssiegel "Geprüftes Sonnenstudio" ist Jugendlichen der Zutritt schon jetzt untersagt.

Dragan Trifunovic - Fotolia.com

Keine Sonnenbank für Jugendliche unter 18 Jahren - finden Sie das richtig?
Ja. Kinder und Jugendliche haben in Sonnenstudios nichts zu suchen.
9% (54 Stimmen)
Nein, das ist doch Quatsch.
13% (83 Stimmen)
Wenn die Eltern es erlauben, finde ich es in Ordnung, wenn Jugendliche ab 16 auf die Sonnenbank gehen.
78% (492 Stimmen)
Gesamtstimmen: 629