VG-Wort Pixel

Geschwollen und aufgedunsen? 3 Beauty-Tricks, die dich sofort wach machen

3 Beauty Tricks: Frau mit Gesichtsspray
© Gorodenkoff / Shutterstock
Am Morgen nach dem Aufstehen begrüßen euch geschwollene Augen und ein aufgedunsenes Gesicht beim Blick in den Spiegel? Diese 3 Beauty-Tricks machen euch sofort wach und fit für den Tag.

Die Zeit morgens ist eigentlich immer knapp und oft bleiben nur ein paar Minuten Zeit, bis ihr eurem Kind die volle Aufmerksamkeit schenkt? Kein Problem! Die wenige Zeit reicht genau für diese 3 Beauty-Tricks aus, die euch wach machen und fit aussehen lassen. 

1. Zwei Löffel im Kühlschrank lagern

Gegen geschwollene Augen hilft nichts besser als Kälte. Schon ein paar kühlende Sekunden reichen aus, um die Schwellung abklingen zu lassen. Das lässt euch nicht nur wacher aussehen, sondern auch sofort munter fühlen! Alles, was ihr dafür braucht, sind zwei Löffel, die ihr am Abend zuvor in den Kühlschrank legt. Am nächsten Morgen holt ihr sie dann wieder raus und legt sie mit der Wölbung nach außen auf die Augenpartie auf. Die Kälte verengt die Blutgefäße, wodurch die Schwellung zurückgeht. Aber Achtung: Im Eisfach solltet ihr die Löffel allerdings nicht lagern – das erfriert die Haut und schädigt das Gewebe. 

2. Ein erfrischendes Gesichtsspray 

Wenn ihr nach dem Aufstehen erst mal ein paar Minuten braucht, um frisch zu werden, wird euch dieser Beauty-Trick gefallen. Denn dafür braucht ihr keine koordinativen Fähigkeiten, auf die wir halb verschlafen sowieso nicht zählen können. Die Lösung heißt: Gesichtsspray. Der feine Sprühnebel erfrischt nicht nur die Haut, er fühlt sich auch unglaublich angenehm und wohltuend an, sodass ihr euren Finger am liebsten gar nicht mehr vom Spender lösen wollt.

Es gibt viele verschiedene Gesichtssprays. Wir empfehlen euch eins mit feuchtigkeitsspendenden und hautberuhigenden Inhaltsstoffen zu verwenden, das am besten in einer Druck-Flasche kommt (also wie ein Deodorant) – denn da ist der Sprühnebel am feinsten. 
Tipp: Falls ihr ein Hyaluron-Serum benutzt, tragt ihr es am besten gleich nach dem Spray auf. Weil Hyaluronsäure Wasser auf der Haut bindet, wirkt sie noch effektiver auf feuchter Haut. 

3. Wohltuende Gesichtsmassage

Gesichtsmassagen hören sich immer gleich so aufwendig und zeitintensiv an – müssen sie aber nicht sein. Natürlich kann man auf Skincare-Tools wie Gua Sha Steine oder Jade Roller zurückgreifen und mit einem Öl stundenlang massieren. Bei uns geht es aber schneller und einfacher. Eure Hände sind das beste Werkzeug! Und die Massage integrieren wir beim Auftragen der Gesichtscreme.

3 Beauty Tricks: Gesichtsmassage
Durch die Gesichtsmassage wird der Lymphfluss angeregt, was die Aufgedunsenheit im Gesicht reduziert. Sie fördert auch die Durchblutung, wodurch Stoffwechselprozesse beschleunigt werden. 
© Irina Strelnikova / Shutterstock
  1. Die Gesichtscreme in den sauberen Händen verteilen und auf das gewaschene Gesicht auftragen. Wir starten neben der Nase und streichen sanft nach oben zu den Schläfen. Wir beginnen immer wieder in der Mitte des Gesichts und streichen nicht von oben nach unten – das ist kontraproduktiv. Jede Bewegung mindestens fünf Mal wiederholen.
  2. Auf der Stirn konzentrieren wir uns auf die Augenbrauen und streichen von der Zornesfalte nach außen zu den Schläfen.
  3. Unter den Augen massieren wir mit zwei Fingern erneut von innen nach außen.
  4. Zum Schluss massieren wir auch den Hals. Die Bewegung startet bei den Schlüsselbeinen und endet beim Kiefer

Die Hände sollten leicht über die Haut gleiten. Falls der Widerstand zu groß wird, also unbedingt neue Creme aufnehmen, damit ihr eure Haut nicht reizt. Ein Serum funktioniert natürlich genauso.

Mit so einem kleinen Beauty-Ritual, bei dem man sich mit sich und seinem Körper beschäftigt, startet man doch gleich vitalisiert und frisch in den Alltag. 

ELTERN

Mehr zum Thema