VG-Wort Pixel

Corona Kinder leiden besonders unter dem Bewegungsmangel in der Pandemie

Die Corona-Krise trifft Kinder und Jugendliche besonders hart. Was vielen unter anderem fehlt: die Bewegung.
Mehr
Kinder leiden während der anhaltenden Coronapandemie ganz besonders, denn seit Monaten sind auch ihre Bewegungsmöglichkeiten deutlich eingeschränkt.

Seit nun 14 Monaten hat sich unser aller Leben dramatisch verändert. Das bekommen besonders die Kinder zu spüren, deren Alltag in der Coronapandemie durch Homeschooling und der Einschränkung von sozialen Kontakten meist völlig auf den Kopf gestellt wurde. Dazu gehört auch Sport und Bewegung - viele Kinder bekommen davon kaum oder deutlich weniger als zuvor.

Erfahre im Video, was Christoph Niessen, der Chef des Landessports Nordrhein-Westfalen, zu den Entwicklungen zu sagen hat.

Verwendete Quelle: SpotonNews

mmü ELTERN

Mehr zum Thema