FÜR BABYS (AB DEM 7. MONAT)
 
Erdbeer-Brötchen-Brei

Das Brötchen liefert Ballaststoffe und sorgt so – zusammen mit den wasserhaltigen Erdbeeren – für eine gut funktionierende Verdauung.

Erdbeer-Brötchen-Brei
Michael Brauner
Erdbeer-Brötchen-Brei

ZUTATEN FÜR 1 PORTION

  • 100 g Bio-Erdbeeren
  • 1/2 altbackenes Brötchen oder nicht zu harte Brotreste (20 g)
  • 2 EL Apfelsaft
  • 1 TL Rapsöl
  • 2 Blättchen frische Pfefferminze

Zubereitungszeit: 10 Min.

Erdbeeren gründlich waschen, das Grün entfernen, Beeren halbieren. Das Brötchen zerrupfen, in eine Schüssel geben, gleichmäßig mit dem Apfelsaft beträufeln und gut vermengen. Kurz stehen lassen, dann Erdbeeren, Öl und Minzeblättchen hinzufügen und alles mit einem Pürierstab zermusen. Ein wunderbarer Getreide-Obst-Brei für den Nachmittag! Info: Dinkel-, Weizen- oder Mischbrot eignen sich für den Brei am besten – egal, ob Vollkorn oder hell. Reines Roggenbrot wird beim Einweichen zu schleimig. Tipp: Der Brei schmeckt auch mit anderen weichen Obstsorten wie Himbeeren, Blaubeeren, Melone oder Pfirsich.  Erdbeer-Brötchen-Brei Das Brötchen liefert Ballaststoffe und sorgt so – zusammen mit den wasserhaltigen Erdbeeren – für eine gut funktionierende Verdauung.