FÜR ESSANFÄNGER (AB 1 JAHR)
 
Frikadellen mit Bratkartoffel-Pastinaken

Inulin in Pastinaken und die resistente (= unverdauliche) Stärke in den Bratkartoffeln zählen zu den Ballaststoffen. Sie fördern die gesunde Verdauung Ihres Kindes.

Bild von Frikadellen mit Bratkartoffel-Pastinaken
Michael Brauner
Frikadellen mit Bratkartoffel-Pastinaken

ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN

  • 1⁄2 kleine Zwiebel
  • 300 g Pastinaken
  • 200 g Kartoffeln
  • 50 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Ei
  • 1–2 EL Semmelbrösel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2–3 TL Rapsöl

 Zubereitungszeit: 30 Min. 

Zwiebel schälen und fein hacken. Pastinaken und Kartoffeln waschen und schälen, 50 g der Pastinaken raspeln, den Rest zusammen mit den Kartoffeln in Scheiben hobeln. Hackfleisch mit Zwiebeln, Ei, Semmelbrösel und Pastinakenraspeln verkneten, vorsichtig mit Salz und Pfeffer würzen, kurz quellen lassen, dann zu 4 Plätzchen formen. Inzwischen 1–2 TL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Kartoffel- und Pastinakenscheiben darin ca. 10–15 Min. rundherum anbraten, bis sie gar sind, erst dann leicht würzen. In einer weiteren, kleinen Pfanne das restliche Öl erhitzen, Plätzchen darin von beiden Seiten bei mittlerer Hitze 5 Min. goldbraun braten.
Variante: Statt Pastinaken passen auch andere Rüben dazu, z. B. Möhren, Petersilienwurzel oder Sellerie.