FÜR BABYS (AB DEM 6. MONAT)
 
Gemüse-Polenta-Brei mit Tofu

Tofu wird aus Sojabohnen hergestellt und enthält daher gesunde pflanzliche Fette. Der hohe Eiweißgehalt macht ihn zu einer guten Ergänzung fleischarmer Ernährung.

Gemüse-Polenta-Brei mit Tofu
Michael Brauner

ZUTATEN FÜR 6 PORTIONEN

  • 1 Maiskolben
  • 4 Karotten (400 g)
  • 70 g Polentagrieß
  • 150 g Naturtofu
  • 5–6 EL Apfelsaft
  • 5 EL Rapsöl

Zubereitungszeit: 30 Min.

Maiskolben von Außenblättern und Fäden befreien, waschen und die Körner vom Kolben schneiden. Karotten waschen, grob zerkleinern, dabei die Enden abschneiden und Karotten in einem Topf zugedeckt mit 250 ml Wasser in 15 Min. weich garen. Maiskörner 5 Min. vor Ende mitgaren. Polentagrieß zugeben, alles noch einmal kurz aufkochen und bei kleiner Hitze 5 Min. quellen lassen. Zum Schluss den Tofu hineinbröseln und alles mit Apfelsaft und Öl pürieren. Eine Portion des Mittagsbreis dem Baby gleich füttern, den Rest portionsweise einfrieren. Tipp: Der Maiskolben kann durch 150 g Zuckermais aus der Dose ersetzt werden. Da die Körner vorgegart sind, werden sie erst zum Garende hinzugefügt.
Wichtig: Räuchertofu ist für den Babybrei zu salzig!  Gemüse-Polenta-Brei mit Tofu Tofu wird aus Sojabohnen hergestellt und enthält daher gesunde pflanzliche Fette. Der hohe Eiweißgehalt macht ihn zu einer guten Ergänzung fleischarmer Ernährung.