FÜR BABYS (AB DEM 5. MONAT)
 
Graupenmilchbrei mit Mandarine

Graupen sind rund geschliffene Gerstenkörner, die sehr gut verträglich sind. Vollmilch liefert wichtiges Eiweiß.

Graupenmilchbrei mit Mandarine
Michael Brauner
Graupenmilchbrei mit Mandarine

ZUTATEN FÜR 1 PORTION

  • 200 ml Vollmilch
  • 20 g kleine Perlgraupen
  • 1 kleine Mandarine

Zubereitungszeit: 30 Min.

Einen Topf mit Wasser ausschwenken, Milch und Perlgraupen einfüllen und langsam zum Kochen bringen. Bei kleiner Hitze die Graupen zugedeckt in ca. 25 Min. gar ziehen lassen. Dabei den Brei immer wieder umrühren. Mandarine schälen, in Spalten teilen und diese quer halbieren. Sind die Graupen weich, die Mandarinenstückchen unterheben. Info: Kuhmilch ist als Muttermilchersatz ungeeignet. Sie enthält zu viel Eiweiß und Mineralstoffe. Im Rahmen der Beikost ist Vollmilch ab dem 5. Lebensmonat aber erlaubt – im Milch-Getreide-Brei. Auch glutenhaltiges Getreide wie Gerste darf nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen schon ab dem 5. Monat gegeben werden. Es scheint das Risiko für Zöliakie zu senken, wenn parallel dazu noch gestillt wird. Überhaupt gilt heute als beste Allergieprophylaxe eine vielseitige Ernährung. Sie fördert zudem die kindliche Geschmacksentwicklung.