FÜR MUTTER/VATER UND KIND
 
Kräuter-Fischfilet mit Möhrenreis

Das Jod im Seefisch versorgt die Schilddrüse und beugt einem Kropf vor. In der Küche zusätzlich jodiertes Speisesalz benutzen.

Kräuter-Fischfilet mit Möhrenreis
Michael Brauner

ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN

  • 400 g Seelachsfilet
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1/2 Bund Dill
  • 1 Bund Sauerampfer
  • körniger Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl
  • 300 g Möhren
  • 120 g parboiled Reis
  • mildes Currypulver

Zubereitungszeit: 40 Min.

Seelachsfilet abspülen und trocken tupfen. Zitrone heiß abwaschen, Schale abreiben und Saft auspressen. Kräuter waschen, trocken schütteln, grob hacken. Zitronenabrieb, Kräuter und Senf mischen. Fischfilet mit Zitronensaft beträufeln, salzen, pfeffern. Mit dem Kräutersenf bestreichen und in mit Olivenöl bestrichene Alufolie einwickeln. Im Backofen bei 160 Grad 10–15 Min. garen. Oder in geöltes Backpapier schlagen und in den Dämpfer setzen. Möhren schälen und in feine Scheiben schneiden. In einem kleinen Topf im Olivenöl andünsten. Reis und etwas Curry zugeben und mitdünsten. Mit 400 ml Wasser aufkochen, 10 Min. ausquellen lassen. Den Reis mit restlichem Zitronensaft abschmecken und zum Fisch servieren.