FÜR SCHWANGERE
 
Kräuter-Omelett mit Käse

Hühnerei, Käse und Kartoffeln decken den erhöhten Eiweiß-Bedarf.

Kräuter-Omelett mit Käse
Michael Brauner

ZUTATEN FÜR 1 PORTION

  • 1 Kartoffel (ca. 60 g)
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 Eier
  • je 1 EL gehackte Petersilie (glatt) und Schnittlauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 20 g geriebener Parmesan
  • 1 EL ungeschälte Mandeln

Zubereitungszeit: 25 Min.

Kartoffel waschen, schälen und würfeln. 1 EL Rapsöl in eine beschichtete Pfanne geben und die Kartoffelwürfel darin knusprig braun braten. Inzwischen die Eier aufschlagen und mit den gehackten Kräutern, etwas Salz und Pfeffer sowie dem geriebenen Parmesan verquirlen. Die ungeschälten Mandeln grob hacken und unter die Masse mischen. Nun das restliche Öl in die Pfanne geben und die verquirlte Eimischung über die Kartoffelwürfel gießen. Bei mittlerer Hitze 2–3 Min. braten, dann das Omelett vorsichtig wenden und auf der anderen Seite nochmals 2–3 Min. braten.
Tipp: In der Schwangerschaft steigt auch der Kalziumbedarf. Mit einem zusätzlichen Dip aus 150 g Quark, etwas Salz, Pfeffer und frischen gehackten Kräutern können Sie etwas dafür tun.