FÜR MUTTER/VATER UND KIND
 
Krautnudeln mit Paprika

Nicht nur in Zitrone, sondern auch in Paprika und Kohl ist viel Vitamin C enthalten.

Krautnudeln mit Paprika
Michael Brauner
Krautnudeln mit Paprika

ZUTATEN FÜR 1 1⁄2 PORTIONEN

  • 100 g Nudeln (z. B. Penne)
  • 200 g Weißkohl
  • 1 kleine rote Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Rapsöl
  • 50 g gegartes Kasseler
  • 2 EL saure Sahne
  • Salz
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Zubereitungszeit: 30 Min.

Nudeln nach Packungsanleitung in Salzwasser gar kochen und abgießen. Kohl waschen und die Blätter in schmale Streifen schneiden. Paprika ebenfalls waschen, Stiel und Kerne entfernen und längs in schmale Streifen schneiden, diese halbieren. Zwiebel schälen und fein würfeln. Öl in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen, Zwiebelwürfel darin 3 Min. glasig dünsten. Weißkohlstreifen in die Pfanne geben und 5 Min. braten. Kasseler in Streifen schneiden und würfeln. Paprika, Kasseler und saure Sahne zum Kraut geben und mit geschlossenem Deckel 10 Min. garen. Zum Schluss die gegarten Nudeln unterrühren und noch einmal kurz erhitzen. Wenn nötig, noch etwas Nudelwasser zufügen. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken.  Krautnudeln mit Paprika Nicht nur in Zitrone, sondern auch in Paprika und Kohl ist viel Vitamin C enthalten. Hier finden Sie das Rezept. Michael Brauner