FÜR BABYS (AB 5. MONAT)
 
Kürbisbrei mit Rind und Hirse

Kürbis und Möhren sind gute Lieferanten für Betacarotin, die Vorstufe von Vitamin A. Dies ist wichtig für das Wachstum, die Immunabwehr und die Entwicklung von Zellen und Gewebe.

Bild von Kürbisbrei mit Rind und Hirse
Michael Brauner

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

  • 250 g Hokkaido-Kürbis
  • 250 g Möhren
  • 100 g mageres Rindfleisch
  • 80 g Hirseflocken
  • 4 EL Orangensaft
  • 4 EL Rapsöl

Zubereitungszeit: 35 Min.

Kürbis und Möhren waschen. Kürbiskerne entfernen, Fruchtfleisch samt Schale klein schneiden. Möhren schälen und in Stücke schneiden. Das Fleisch grob hacken. Gemüse und Fleisch mit 250 ml Wasser in einem Topf zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 15 Min. kochen, bis das Gemüse weich ist. Dann weitere 200 ml Wasser zugeben, die Hirseflocken einstreuen und den Brei unter Rühren etwa 3 Min. kochen lassen. Mehr Wasser zugeben, wenn der Brei zu dick wird. Den Brei vom Herd nehmen und mit dem Orangensaft fein pürieren. Zum Schluss das Öl unterrühren, eine Portion gleich dem Baby geben, den Rest portionsweise einfrieren.
Info: Hokkaido-Kürbis ist leuchtend orange, hat ein intensives Aroma und kann mit Schale verwendet werden.