FÜR ESSANFÄNGER
 
Maroni-Möhren-Pfanne mit Kartoffeln

Esskastanien enthalten viele Kohlenhydrate (das macht satt) und dazu auch noch Ballaststoffe.

 Maroni-Möhren-Pfanne mit Kartoffeln
Michael Brauner
Maroni-Möhren-Pfanne mit Kartoffeln

ZUTATEN FÜR 1 PORTION

  • 1 Möhre
  • 1 Kartoffel
  • 1 kleine Zwiebel
  • 50 g Kastanien (vorgegart/vakuumiert)
  • 1 EL Rapsöl
  • Salz
  • mildes Paprikapulver
  • 20 g Paprikakäse

Zubereitungszeit: ca. 30 Min.

Möhre und Kartoffel waschen, schälen und in dünne Scheiben hobeln. Zwiebel schälen und fein würfeln. Kastanien vierteln. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Möhre, Kartoffel und Zwiebelwürfel bei mittlerer Hitze ca. 5–6 Min. dünsten, dabei ab und zu umrühren und salzen. Bei Bedarf einen Schuss Wasser zufügen. Wenn das Gemüse knapp gar ist, Maroni dazugeben, leicht mit Paprikapulver überstäuben und weitere 5–6 Min. braten, bis alles gar und knusprig ist. Inzwischen den Käse fein reiben. Kurz vor Schluss über das Gemüse streuen und bei geschlossenem Deckel den Käse ca. 2–3 Min. schmelzen lassen. Tipp: Um die Maroni selber vorzugaren, Schale kreuzweise einschneiden, in wenig Wasser ca. 15 Min. dämpfen oder im Ofen bei 200 Grad ca. 10 Min. garen. Pellen und wie oben verwenden.