FÜR MUTTER/VATER UND KIND
 
Pasta mit Zucchini-Räucherforellen-Sauce

Das Forellenfilet deckt den Tagesbedarf an Vitamin B12, das für die Blutbildung wichtig ist.

Pasta mit Zucchini-Räucherforellen-Sauce
Michael Brauner
Pasta mit Zucchini-Räucherforellen-Sauce

ZUTATEN FÜR 1 1/2 PORTIONEN

  • 1 Zwiebel
  • 1–2 Zucchini (ca. 300 g)
  • 100 g geräuchertes Forellenfilet
  • 2 EL Rapsöl, 150 g Bandnudeln
  • einige Stiele Basilikum
  • Pfeffer
  • 2 EL Schmand

Zubereitungszeit: 25 Min.

Zwiebel schälen und fein würfeln. Zucchini waschen, putzen und in grobe Würfel schneiden. Forellenfilet in kleine Stücke zupfen. Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin kurz glasig
dünsten. Zucchini zugeben und bei kleiner Hitze zugedeckt ca.10 Min. garen. Inzwischen die Nudeln in reichlich Salzwassernach Packungsanleitung bissfest kochen. Basilikum waschen, Blätter abzupfen und mit dem Forellenfilet zu den Zucchini geben. Alles mit dem Pürierstab fein zermusen, evtl. mit etwas Wasser verdünnen. Die Sauce mit Pfeffer und Schmand abschmecken und zu den Nudeln servieren. Tipp: Wer mag, kann die Sauce mit 1 TL Kapern oder Zitronensaft abschmecken. 

  Pasta mit Zucchini-Räucherforellen-Sauce Das Forellenfilet deckt den Tagesbedarf an Vitamin B12, das für die Blutbildung wichtig ist. Das Rezept finden Sie hier. Michael Brauner