VG-Wort Pixel

FÜR ESSANFÄNGER Rübli-Knabberbrötchen


1050er-Mehl enthält mehr als doppelt so viel Mineralstoffe wie weißes vom Typ 405. Das Betakarotin der Möhren sorgt für gesunde Augen. Ingwer stärkt den Magen.
Rübli-Knabberbrötchen
1050er-Mehl enthält mehr als doppelt so viel Mineralstoffe wie weißes vom Typ 405. Das Betacarotin der Möhren sorgt für gesunde Augen. Ingwer ist gut für den Magen. Hier das Rezept.
© Michael Brauner

ZUTATEN FÜR 16 STÜCK

  • 2 cm Ingwer
  • 2 EL Honig
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 500 g Weizenmehl Typ 1050
  • 250 g Möhren
  • 100 g Magerquark
  • 50 ml Rapsöl
  • 1 TL Salz

Zubereitungszeit: 50 Min. + 90 Min. ruhen
 
Ingwer in dünne Scheiben schneiden und dann in 300 ml Wasser zugedeckt 10 Min. kochen. Ingwer absieden. Honig und Ingwerwasser zugeben, alles zu einem glatten Teig verkneten. 30 Min. gehen lassen. Möhren waschen und fein raspeln. Quark, Öl und Salz zu den Raspeln geben, mit dem Teig verkneten und 1 Std. gehen lassen. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Teig noch einmal durchkneten. Mit bemehlten Händen 16 kleine Brötchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im Ofen auf unterster Schiene (Umluft 180 Grad) 18 Min. backen. 


Neu in Gesundheit & Ernährung