FÜR ESSANFÄNGER (AB 1 JAHR)
 
Spinat-Couscous mit Maroni-Wurst-Bällchen

Maroni und Spinat liefern viel Magnesium, das den Aufbau von Knochen und Zähnen unterstützt.

Spinat-Couscous mit Maroni- Wurst-Bällchen
Michael Brauner

ZUTATEN FÜR 1 PORTION

  • 1 kleine Zwiebel
  • 100 g frischer Blattspinat
  • 30 g vorgegarte Maroni
  • ca. 50 g rohe, feine Bratwurst
  • 1 EL Rapsöl
  • 40 g Couscous (Instant)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Zubereitungszeit: 20 Min.

Zwiebel schälen, halbieren und fein würfeln. Spinat waschen, von den Stielen befreien und in Streifen schneiden. Maroni fein hacken. Das Wurstbrät aus der Pelle drücken und mit den Maronistücken vermengen. Die Masse zu 8 Bällchen formen. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Fleischbällchen rundherum anbraten. Zwiebelwürfel zufügen und glasig dünsten. Dann den Spinat in die Pfanne geben und dünsten, bis er zusammenfällt. Couscous und 5–6 EL Wasser unterrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und zugedeckt ca. 5 Min. ziehen lassen. Tipp: Statt des derben Winterspinats kann man auch 120 g tiefgefrorenen Spinat nehmen. Mit 4–5 EL Wasser im Topf auftauen, dann mit dem Couscous in die Pfanne geben und ggf. würzen.