FÜR MUTTER/VATER UND KIND
 
Spitzkohl-Pasta

Dank seines Kaliumgehalts hält Spitzkohl Herz und Gefäße gesund. Kalium reguliert zudem den Wasserhaushalt des Körpers.

Spitzkohl-Pasta
Michael Brauner
Spitzkohl-Pasta

ZUTATEN FÜR 1 1/2 PORTIONEN

  • 150 g Bandnudeln
  • 400 g Spitzkohl
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 1 Handvoll Kirschtomaten
  • 1 EL Rapsöl
  • 100 g Rinderhackfleisch
  • Salz
  • Pfeffe
  •  frisch geriebene Muskatnuss

Zubereitungszeit: 35 Min.

Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest kochen, abgießen und dabei etwas Nudelwasser aufheben. Den Spitzkohl waschen, längs halbieren und quer in schmale Streifen schneiden. Knoblauchzehe und Zwiebel schälen und fein würfeln. Tomaten waschen und halbieren. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und das Hackfleisch samt Zwiebel und Knoblauch so lange unter Rühren anbraten, bis das Fleisch knusprig braun ist. Dabei salzen und pfeffern. Dann die Spitzkohlstreifen und ca. 4 EL Nudelwasser zugeben und nochmals 3 Min. bei kleiner Hitze garen. Wenn nötig, noch etwas Nudelwasser zugeben. Nun die Nudeln und die Tomatenhälften zufügen, alles gut durchmischen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.  Spitzkohl-Pasta Dank seines Kaliumgehalts hält Spitzkohl Herz und Gefäße gesund. Kalium reguliert zudem den Wasserhaushalt des Körpers. Hier finden Sie das Rezept. Michael Brauner