FÜR MUTTER/VATER UND KIND
 
Steckrübenschnitzel mit Paprikaquark

Steckrüben sind mit ihrem leicht süßlichen Geschmack auch bei Kindern beliebt. Außerdem enthalten sie viel Betacarotin.

Steckrübenschnitzel mit Paprikaquark
Michael Brauner
Steckrübenschnitzel mit Paprikaquark

ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN

  • 1 kleine Steckrübe (ca. 500 g)
  • 2 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1⁄2 Zwiebel
  • 200 g Magerquark
  • 1⁄2 TL mildes Paprikapulver
  • 1 Ei
  • 4 EL gemahlene Walnüsse
  • 4 EL Semmelbrösel
  • 4 EL Mehl
  • Öl zum Braten

Zubereitungszeit: 40 Min.
Steckrübe schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden, mit Zitronensaft beträufeln, salzen, pfeffern. Im Dämpfer oder im Siebeinsatz über kochendem Wasser in ca. 15 Min. bissfest garen. Die Zwiebel fein würfeln. Quark mit etwas Mineralwasser aufschlagen, mit Zwiebelwürfeln, Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken. Walnüsse und Semmelbrösel mischen, auf einen flachen Teller geben. Mehl auf einem zweiten Teller verteilen. Ei aufschlagen, mit 1–2 EL Wasser verquirlen, pfeffern und salzen. Rübenschnitzel in Mehl wenden, dann durch das Ei ziehen und anschließend mit beiden Seiten in die Nussmischung drücken. Die panierten Schnitzel in heißem Öl von jeder Seite knusprig braun ausbacken. Mit Paprikaquark anrichten.  Steckrübenschnitzel mit Paprikaquark Steckrüben sind mit ihrem leicht süßlichen Geschmack auch bei Kindern beliebt. Außerdem enthalten sie viel Betacarotin. Hier finden Sie das Rezept. Michael Brauner