VG-Wort Pixel

FÜR BABYS (AB DEM 6. MONAT) Topinamburbrei mit Ente


Topinambur unterstützt Verdauung und Darmflora mit dem Ballaststoff Inulin.
Topinamburbrei mit Ente
Topinambur unterstützt Verdauung und Darmflora mit dem Ballaststoff Inulin. Hier findest du das Rezept.
© Michael Brauner

ZUTATEN FÜR 5 PORTIONEN

  • 100 g Entenbrust
  • 250 g Kartoffeln
  • 500 g Topinambur
  • 4–6 EL Apfelsaft
  • 2–3 TL fein gehackte Petersilie
  • 4 EL Rapsöl


Zubereitungszeit: 40 Min.

Die Entenbrust mit Haut quer zur Faser in schmale Streifen schneiden. Kartoffeln und Topinambur waschen, schälen und grob würfeln. 200 ml Wasser zum Kochen bringen, Kartoffeln, Topinambur und Entenbrust zugeben und in 15–20 Min. garen. Dann den Apfelsaft, die Petersilie und das Öl zugeben und alles mit dem Stabmixer kurz pürieren. Eine Portion direkt füttern, den Rest portionsweise einfrieren. Zum Essen nur noch auftauen und erwärmen – der Brei muss nicht mehr kochen. Tipp: Der Brei schmeckt lecker, wenn man einen kleinen Apfel (geschält, entkernt und geviertelt) mitkocht und dann alles püriert. Statt Entenbrust können Sie auch Hähnchenbrust nehmen oder – vegetarisch – 70 g Walnüsse. Wegen des hohen Fettgehalts der Nüsse dann nur 2 EL Rapsöl zum Brei geben.


Mehr zum Thema