FÜR BABYS (AB DEM 7. MONAT)
 
Zwieback-Möhren-Brei

Vollkornzwieback und Tahin enthalten viele Ballaststoffe, die dein Baby vor Verstopfung schützen.

Zwieback-Möhren-Brei
Michael Brauner
Zwieback-Möhren-Brei

ZUTATEN FÜR 1 PORTION

  • 1 Möhre (ca. 100 g)
  • 2 Vollkornzwiebacke
  • 1 EL Tahin (Sesamcreme)
  • 1 EL Orangensaft

Zubereitungszeit: 25 Min.

Die Möhre waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. In einem Topf mit 3–4 EL Wasser in 15 Min. garen. Mit einem Pürierstab fein zermusen. Zwiebacke in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Kartoffelstampfer (oder einem Nudel-holz) grob zerkleinern. Die Möhrenmasse mit den Zwiebackbröseln, Tahin und dem Orangensaft vermischen und ca. 1 Min. ziehen lassen. Fertig ist der Mittagsbrei. Variante: Für einen Abendbrei 200 ml warme Milch mit den zerbröselten Zwiebäcken 1 Min. quellen lassen. Anschließend mit 1–2 EL fertigem Möhrenbrei (eventuell auch aus dem Glas) und 1 EL Orangensaft mischen. Info: Mithilfe von Vitamin C wird Eisen aus pflanzlichen Lebensmitteln wie Vollkorn und Sesam besser aufgenommen – deshalb am Ende etwas Obstsaft dem Getreidebrei zugeben.

Michael Brauner