Leichter Genuss
 
Sommerleichte Rezepte für die Familie

Hier finden Sie leckere und leichte Rezepte für einen warmen Sommertag - von süß bis salzig.

Ofenkartoffeln mit Mojo

Schmeckt nach Urlaub
Schmeckt nach Urlaub

Auf den kanarischen Inseln lässt man die Kartoffeln in salzigem Meerwasser schmoren. Dazu isst man traditionell Mojo, eine scharfe Tomaten-Sauce.

Zutaten für 4 Personen:
1 kg kleine, fest kochende Kartoffeln
1-2 EL grobes Meersalz
2 Knoblauchzehen
2-3 reife Tomaten
50 ml Olivenöl 2 EL Zitronensaft
2-3 EL Sojasauce
3 EL Paprikagewürzpaste
3 EL Senf
1 TL Paprikapulver
chili, frisch gemahlen
Saz und Zucker

Einen Römertopf nach Vorschrift wässern. Die Kartoffeln waschen und mit einer weichen Bürste abschrubben. Die Kartoffeln mit dem Salz in den Römertopf schichten. Deckel darauflegen und im Backofen bei 180 Grad etwa 45.min lang backen lassen. Im Römertopf servieren.
Für die Sauce Knoblauch schälen, Tomaten waschen, die Stielansätze entfernen. Zusammen mit Olivenöl, Zitronensaft, Paprikapaste, Soja-Sauce und Senf im Mixer pürieren und mit Paprikapulver, Chili, Salz und einer Prise Zucker abschmecken.
Tipp: Sauce einen Tag zuvor zubereiten, dann zieht sie richtig durch.

Schokoparfait mit Himbeeren

Für Naschkatzen
Für Naschkatzen

Diese ungewöhnliche Kombination von Eis, Himbeeren und Essig tut Schwangeren nach dem Essen gut. Das Parfait unbedingt mit weißer Schokolade zubereiten, mit Kuvertüre gerinnt es.

Zutaten für 2 Portionen:
50 g weiße Schokolade
1/2 Vanilleschote
50 g Crme double
1 EL Zucker
100 g süße Sahne
250 g frische Himbeeren
1–2 EL alter Aceto Balsamico

Die weiße Schokolade in Stückchen brechen und im heißen Wasserbad schmelzen, dann abkühlen lassen.

Vanilleschote längs halbieren und mit einem spitzen Messer das Mark auskratzen. Crme double mit dem Mark und dem Zucker so lange schlagen, bis der Zucker sich gelöst hat. Die süße Sahne steif schlagen. Die Zuckercreme löffelweise zur Schokolade geben. Dann die Sahne unterziehen und die Masse in eine Form geben. Dicht verschließen und für mindestens 6 Std. in den Gefrierschrank stellen. Vor dem Essen am besten 1/4 Std. im Kühlschrank weicher werden lassen. Himbeeren verlesen und mit dem Essig beträufeln. Das Eis in Scheiben schneiden und mit den Himbeeren anrichten.

Tomaten mit Guacamole

Gemüse der Saison
Gemüse der Saison

Tomaten haben gerade Hochsaison und sind deswegen besonders preiswert und aromatisch. Das Gericht ist schnell zubereitet, wenn Sie jeweils mehrere Scheiben backen.

Zutaten für 4 Personen:
800 g große Tomaten
150 g Mehl
3 Eier, Saft von 1 Zitrone
200 ml Mineralwasser
100 g frisch geriebener Pecorino
Salz, Pfeffer,
1 Bund glatte Petersilie,
1 reife Avocado
Saft von 1 Limette
150 g Naturjoghurt
Chili, Mehl, Öl zum Braten

Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Für den Ausbackteig die Eier trennen und Eigelb mit Mehl, Zitronensaft, Mineralwasser und Pecorino zu einem glatten Teig rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eiweiß sehr steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Für die Guacamole Petersilie waschen, Blättchen mit Avocado und Limettensaft mit dem Pürierstab pürieren, Joghurt unterziehen und mit Salz und Chili würzen. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, die Tomatenscheiben nach und nach in Mehl wenden, durch den Ausbackteig ziehen und im heißen Öl von beiden Seiten goldgelb braten. Guacamole dazu servieren.

Möhren-Rucola-Salat

Ideal für die Mittagspause
Ideal für die Mittagspause

Dieser Salat lässt sich gut an den Arbeitsplatz mitnehmen, weil das Dressing erst beim Essen untergemischt wird. Das Beta-Karotin in den Karotten kann durch das Dünsten im Fett besser vom Körper verwertet werden.

Zutaten für 2 Personen:
500 g Karotten
etwas Öl zum Dünsten
50 g getrocknete Aprikosen
Knoblauchjodsalz
50 g Rucola
50 g Pinienkerne
150 g Joghurt
Saft und Schale von 1 Limette
weißer Pfeffer

Karotten schälen, in Scheiben schneiden, im Öl andünsten. Dann mit 100 ml Wasser angießen, 1 TL Knoblauchjodsalz und die in kleine Stückchen geschnittenen Aprikosen zugeben und etwa 5–8 Min. garen. Alles in einem Sieb abtropfen lassen, Kochwasser auffangen.
Rucola putzen, waschen. Rucola mundgerecht zerteilen. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie zu duften beginnen. Für das Dressing den Joghurt mit Limettensaft und -schale, Knoblauchjodsalz und weißem Pfeffer abschmecken. Die Möhren mit den Aprikosen und dem Rucola in eine Schüssel geben und mit etwas Kochwasser übergießen. Pinienkerne darüber streuen.
Salat und Dressing erst auf dem Teller mischen.

Zweierlei Stieleis

Leichter Genuss: Sommerleichte Rezepte für die Familie

Eis am Stiel wird hier aus vielen frischen Früchten selbst gemacht. Die Förmchen für Stieleis gibt es in Haushaltsgeschäften.

Zutaten für jeweils 8 kleine Förmchen:
Für das Erdbeerfruchteis:
250 g Erdbeeren
1 Orange
2 EL heller Honig (Akazien)
2 EL Schmand
Für das Himbeer-/Heidelbeer-Schichteis:
125 g Himbeeren
125 g Heidelbeeren
2 EL Puderzucker
1 EL Himbeersirup
1 EL Heidelbeersirup
4 EL Wasser

Für das Erdbeerfruchteis die Erdbeeren waschen, das Grün entfernen. Die Orange auspressen. Erdbeeren, Saft, Honig und Schmand pürieren und in die Förmchen für Stieleis füllen. Im Tiefkühlfach mind. 3 Std. gefrieren lassen. Für das Himbeer- und Heidelbeereis die Beeren verlesen. Himbeeren mit 1 EL Puderzucker, Him-beersirup und 2 EL Wasser pürieren. Heidelbeeren ebenfalls mit 1 EL Puderzucker, Heidelbeersirup und 2 EL Wasser pürieren. Die beiden Pürees in die Förmchen für Stieleis abwechselnd einschichten und im Tiefkühlfach mind. 3 Std. gefrieren lassen.
Tipp:Wer das Eis ohne Kernchen mag, streicht die Beerenpürees getrennt durch ein Sieb.

Sommer-Pizza

Immer lecker: Pizza
Immer lecker: Pizza

Um eine besonders knusprige Pizza zu bekommen, geben Sie das Blech am besten auf die unterste Schiene.

Zutaten für eine Pizza:
Eine Packung Pizzateig aus dem Kühlregal
evtl. Olivenöl
Salz
250 g Tomatenpüree
1 TL getrocknete Kräuter der Provence
frisch gemahlener Pfeffer
1 Knoblauchzehe
1 kleine Ananas
2 Tomaten
2 rote Paprika
150 g Krabben
150 g magere Schinkenwürfel
50 g Erdnüsse
4 EL Kokosflocken

Kräuter unter das Tomatenpüree mischen. Würzen und die zerdrückte Knoblauchzehe dazugeben. Ananas schälen, in fingerdicke Scheiben schneiden, Strunk ausstechen, Ringe in Stücke teilen. Tomaten waschen, in Scheiben schneiden. Paprika putzen, in Würfel zerteilen.
Backofen auf 200 Grad vorheizen. Pizzateig auf ein geöltes Blech geben und mit der Tomatensoße bestreichen. Mit Ananas- und Paprikawürfeln, Tomatenscheiben und den Erdnüssen belegen. Auf der einen Hälfte die Krabben, auf der anderen den gewürfelten Schinken verteilen. Die Pizza mit Kokosflocken bestreuen, evtl. mit Olivenöl beträufeln und im Ofen etwa 20 Min. backen.

Johannisbeer-Muffins

Köstliches Gebäck
Köstliches Gebäck

Muffins sind eine prima Verpflegung für Picknicks und am Spielplatz. Beeren und Joghurt machen sie so saftig und frisch, dass sie auch als Schulfrühstück taugen.

Zutaten für ca. 12 Muffins:
380 g Mehl
1 Pckg. Weinstein Backpulver
300 g Johannisbeeren
3 Eier
220 g brauner Zucker
220 g weiche Butter
2 Päckchen Vanillezucker
400 g Naturjoghurt

Für die Backform: Fett oder 12 Papierbackförmchen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Muffinsformen mit Fett einpinseln. Das Mehl in eine Schüssel geben und mit dem Backpulver vermischen. Die Johannisbeeren abbrausen und von den Stielen zupfen. Die Eier leicht verquirlen. Den Zucker, die Butter und den Vanillezucker dazugeben und gut verrühren. Dann den Joghurt zufügen. Die Mischung und die Beeren rasch unter das Mehl heben. Den Teig sofort in die Formen füllen. Im heißen Backofen 20 Min. backen. Die Muffins in den Formen 5 Min. ruhen lassen.
Wer will, kann aus 100 g Puderzucker und Beerensaft einen rosa Zuckerguss bereiten und die Muffins damit bestreichen und mit Johannisbeeren bestreuen.