Kochen für Kinder
 
19 Hits für die Familienküche

So wird Bio günstig

Experten geben Tipps, wie Bioprodukte auch für Familien bezahlbar sind.

  • Bringen Sie weniger Fleisch auf den Tisch. Ein- oder zweimal in der Woche ein Schnitzel von artgerecht gehaltenen Tieren schmeckt besser als viermal Massenschenkel. Und kostet dasselbe.
  • Bio-Obst und -Gemüse ist günstiger, wenn es Saison hat.
  • Kaufen Sie nichts in abgepackten Mengen, sondern lose nach Bedarf. Warum nicht fünf Champignons oder 30 Gramm Salami verlangen? So verdirbt nichts, auch kein Geld.
  • Erkunden Sie Hofläden in der Region. Viele Bauern züchten in Freilandhaltung, füttern ökologisch oder pflanzen schadstofffrei an, bemühen sich aber nicht um ein Biosiegel.
  • Servieren Sie einfache, reichhaltige Gerichte. Kinder brauchen kein Sushi. Sie lieben Nudeln, Pfannkuchen, Kartoffelpuffer. Hülsenfrüchte wie Linsen oder Hirse liefern Eiweiß und Vitamine.
  • Bereiten Sie möglichst vieles selbst zu. Fertigprodukte sind teuer, beim Kochen können Sie außerdem Fett und Zucker sparen. Von Mama angerührter Fruchtjoghurt schmeckt sowieso besser.
  • Muss es wirklich das stille Wasser aus der Flasche sein? Leitungswasser hat einwandfreie Trinkqualität!


  • Zurück zur Übersicht