Hausmittel
 
Mit sanften Mitteln gegen Erkältung & Co.

Gegen Husten, Schnupfen, Fieber und Gliederschmerzen helfen alte Hausmittel oft genauso gut wie herkömmliche Medikamente - und sind für Schwangere, während der Stillzeit und für Kinder allermeist die bessere Wahl. Wir stellen Ihnen hier die 16 besten Hausmittel gegen Erkältungskrankheiten vor.

Hausmittel gegen Erkältung
Thinkstock

Erwachsene haben drei bis vier Erkältungen im Jahr, bei Kindern ist gut das doppelte normal. Wer nicht jedes Mal Medikamente geben will, wenn die Familie hustet, schnieft und krächzt, hat mit Omas alten Hausmitteln beste Chancen, den Erregern Herr zu werden.
Hausmittel heißen Hausmittel, weil jeder sie zu Hause hat: Kartoffeln, Zwiebeln, Kräuter, Quark und Essig wirken als natürliche Arznei gegen Schnupfen und Co.. Die Helfer aus Großmutters Zeiten lindern Husten, Schnupfen etc. ohne Nebenwirkungen. Bei Kindern angewandt gibt es noch einen positiven Nebeneffekt: Sie fühlen sich ganz besonders umsorgt und werden so vielleicht noch ein bisschen schneller gesund. Dass die Zubereitung Ihrer eigenen Medizin ganz einfach ist, zeigt unsere Bildershow.
Anmerkung: Wenn Sie oder Ihr Kind länger als eine Woche Schnupfen haben oder das Fieber steigt, sollten Sie in jedem Fall zum Arzt gehen.

singlePlayer
Weiterlesen
singlePlayer