Operation
 
Kinder im Krankenhaus - die häufigsten Eingriffe

Polypen

Was ist das? Die Rachenmandel ist so dick und vergrößert, dass das Kind kaum durch die Nase atmen kann und beim Schlafen schnarcht. Weil die Wucherung außerdem den Belüftungsgang zwischen Nase und Ohr verlegt, hören Polypenkinder schlecht, sind häufig erkältet und leiden oft unter Mittelohrentzündung.
Wann wird operiert? Obwohl sich die Polypen nach dem 7. Lebensjahr meist zurückbilden, muss oft schon vorher operiert werden. Zum Beispiel, wenn die Wucherung das Kind zu sehr beim Hören und damit beim Sprechenlernen behindert. Oder wenn ein Kind deshalb ständig krank ist.
Was wird gemacht? Mit einem Spezialinstrument schält der Arzt die Rachenmandel von der Rachenwand ab.
Ambulant oder stationär? Ambulant.

Zurück zur Übersicht

1 .. 3 .. 7 .. 91011