Verhütung
 
Die Methoden auf einen Blick

Hormonpflaster

Verhütung: Die Methoden auf einen Blick

Wie wirkt das Mittel?
Ein 4,5 cm mal 4,5 cm großes Pflaster auf der Haut gibt Östrogen und Gestagen ab, verhindert den Eisprung und verändert die Gebärmutterschleimhaut.
Wie wird es angewendet?
Während eines Zyklus' klebt sich die Frau drei Wochen lang jede Woche ein neues Pflaster auf. Die vierte Woche ist pflasterfrei.
Ab wann?
Vier Wochen nach der Geburt. Während der Stillzeit verboten.
Nachteile
Ungeeignet für Raucherinnen über 35 Jahre, bei hohem Blutdruck, Thromboseneigung und Lebererkrankungen. Das Pflaster ist sichtbar.
Vorteile
Zeitverschiebung, Schichtdienst, Erbrechen und Durchfall beeinträchtigen die Wirkung nicht, Vermeidung der Leberpassage.
Pearl-Index
0,88.
Kosten
42 Euro für 3 Monate.