Verhütung
 
Die Methoden auf einen Blick

Verhütungsstäbchen

Verhütung: Die Methoden auf einen Blick

Wie wirkt das Mittel?
Die Gestagene verdicken den Schleimpfropf, verhindern den Eisprung und verändern die Gebärmutterschleimhaut.
Wie wird es angewendet?
Der Arzt schiebt das knapp streichholzgroße Stäbchen unter örtlicher Betäubung an der Innenseite des Oberarms unter die Haut. Hier liegt es drei Jahre.
Ab wann?
Vier Wochen nach der Geburt. Während der Stillzeit erlaubt.
Nachteile
Zyklusstörungen.
Vorteile
Leberpassage entfällt, man muss nicht täglich an Verhütung denken.
Pearl-Index
0 bis 0,1.
Kosten
300 Euro für 3 Jahre, dazu das Arzthonorar für das Einlegen.