Verhütungsmethoden im Überblick
 
Sicher verhüten nach der Geburt

Verhütungsmethoden im Überblick: Sicher verhüten nach der Geburt
iStock, franckreporter

Minipille

Sicherheit: Pearl Index 0,5 bis 2,5.

Kosten: 8 bis 12 Euro pro Monat.

Ab wann? Drei Wochen nach der Geburt.

So geht’s: Täglich einmal eine Pille nehmen.

So wirkt’s: Gestagene verringern den Aufbau der Schleimhaut. und verdicken den Schleim im Gebärmutterhals, sodass die Spermien nicht durchkommen.

Das spricht dafür: Enthält wenig Hormone, der Eisprung wird nicht unterdrückt. Oft bessern sich unter der Einnahme auch Hautprobleme.

Das spricht dagegen: Manchmal Schmierblutungen und Zyklusstörungen. Muss pünktlich eingenommen werden, die Abweichung darf maximal drei Stunden sein.

Für stillende Mütter? Ja. Gestagene haben keinen Einfluss auf Milchqualität und -menge.