Verhütungsmethoden im Überblick
 
Sicher verhüten nach der Geburt

Verhütungsmethoden im Überblick: Sicher verhüten nach der Geburt
iStock, franckreporter

Hormon-Implantat

Sicherheit: Pearl Index noch 0 - 0,08

Kosten: Ca. 300 Euro.

Ab wann? Drei Wochen nach der Geburt.

So geht’s: Ein etwa fünf Zentimeter großes Stäbchen wird am Arm unter die Haut geschoben und bleibt dort etwa drei Jahre lang.

So wirkt’s: Wie bei den Gestagenpillen bremst das Hormonstäbchen den Aufbau der Schleimhaut und verdickt den Schleim am Muttermund.

Das spricht dafür: Das Hormon-Implantat ist sehr sicher und hält bis zu drei Jahren.

Das spricht dagegen: Manchmal beginnt das Implantat im Körper zu wandern. Möglich: Akne, Gewichtszunahme und depressive Verstimmungen.

Für stillende Mütter? Nein. Es gibt noch zu wenig sichere Forschungsergebnisse.