Erneuter Kinderwunsch
 
Sie will noch ein Kind. Er nicht

Karin und Bernhard haben zusammen zwei Kinder – und sind sich nicht einig, ob ein drittes dazukommen soll. Ja, sagt Karin (38), noch ein Baby wäre schön. Bernhard (37) möchte, dass alles so bleibt, wie es ist. Was die beiden bewegt und was eine Psychologin dazu sagt.

Der Brief an Bernhard

Erneuter Kinderwunsch: Sie will noch ein Kind. Er nicht

Lieber Bernhard,

anstrengend – aber auch wunderschön. Das waren für mich die letzten Jahre mit Anne und Ben. Bevor ich Mutter wurde, konnte ich mir nicht vorstellen, dass ich so viel aus diesem neuen Leben ziehen würde: Selbstvertrauen, Stärke, Lebensfreude, Optimismus.

Früher habe ich ständig für eine unbekannte, irgendwie unsichere Zukunft geplant: Was, wenn der neue Chef mich absägt, wenn ich die Beförderung nicht kriege, der Vermieter Eigenbedarf anmeldet? Heute bin ich viel gelassener. Wegen Anne und Ben. Und für sie - Kinder brauchen eine starke, zuversichtliche Mutter. Jeden Tag, an dem die beiden fröhlich und gesund sind, genieße ich - und ich hätte gern noch mehr davon.

Dass ich den Beruf hintangestellt habe, bereue ich nicht. Die Vormittage, an denen ich jetzt wieder im Büro arbeite, gefallen mir, ich mag das konzentrierte Arbeiten, den Kontakt mit den Kollegen, das Gefühl, etwas erfolgreich abzuschließen - und natürlich auch das Geld, das ich verdiene und das unsere Familie gut brauchen kann. Genauso gern bin ich aber auch mittags für die Kinder da. Ich darf ihre Entwicklung begleiten, das ist für mich ein Privileg. Ein drittes Kind würde in dieses Leben gut hineinpassen.

In mir ist im Moment so viel Kraft und Liebe - die würde dicke noch für ein paar Kinder mehr reichen. Jetzt wirst du blass! Musst du nicht, drei finde ich eine gute Zahl.

Lieber Bernhard, deine Argumente gegen meine Babypläne sind ja nicht schlecht, und tief drinnen weiß ich auch, dass sie nicht gegen mich gerichtet sind. Aber trotzdem: Dass du gegen ein weiteres Kind bist, beunruhigt mich ein bisschen. Die Entscheidung für ein Baby wäre für mich so etwas wie ein erneutes Bekenntnis zu mir, unserer Familie und unserem Leben. Nur so ein Gefühl - aber Kinderkriegen ist eben Gefühlssache.

Ich liebe dich, Karin

zurück 123