Chlamydien
 
Eine Infektion gefährdet den Babywunsch

Nachdenkliche junge Frau
iStock, LarsZahnerPhotography

Warum zahlen die Kassen den Test nur für Frauen unter 25 Jahren?

Frauen unter 25 Jahren können sich künftig jährlich auf Chlamydien testen lassen. Die Kosten für die Untersuchung übernimmt seit Anfang 2008 die gesetzliche Krankenversicherung, so der Berufsverband der Frauenärzte (BVF) in München. Die Altersgrenze wurde eingführt, weil statistisch gesehen das Risiko einer Ansteckung für sexuell aktive Frauen unter 25 Jahren am größten ist.

Was kann ich als Betroffene tun?

Für die betroffenen Frauen sind diese schwerwiegenden Folgen einer Infektion mit Chlamydien oft ein Schock. Der Gedanke an Familie ist plötzlich zerstört, ein Lebenstraum geplatzt, und was bleibt ist Trauer, Verzweiflung und ein schwarzes Loch. Da kann es gut tun, sich mit anderen Paaren in einer ähnlichen Situation auszutauschen. Im Eltern.de Familiennetz kannst Du dich ganz einfach anmelden und nach einer Gruppe suchen, in der sich Betroffene gegenseitig Tipps geben und eine wertvolle Stütze sein können. Natürlich kannst Du auch selber eine Gruppe gründen - Du als Moderator entscheidest dann, ob diese öffentlich für alle Familiennetz-Mitglieder zugänglich ist oder nur für ausgewählte Personen. Und selbstverständlich kannst Du über das Thema auch in unserem Kinderwunsch-Forum diskutieren.

Wissenschaftliche Beratung: Prof. Dr. Dr. med. habil. Wolfgang Würfel vom Kinderwunsch Centrum München.