Kinderwunsch
 
Fragen und Antworten zum Thema Schwangerschaftstest

Schwangerschaftstest
Thinkstock, diego_cervo
Inhalt: 
1. Wie funktioniert der Schwangerschaftstest?2. Wann sollte man den Schwangerschaftstest am besten durchführen?3. Kann ich beim Benutzen eines Schwangerschaftstests etwas falsch machen?4. Was hat es mit dem Hormon HCG auf sich?5. Was ist bei digitalen Schwangerschaftstests anders?6. Wie funktionieren Schwangerschaftstests mit Wochenanzeige?7. Wie sicher sind Schwangerschaftstests?8. Wann sollte ich zum Frauenarzt gehen?9. Schwanger trotz Periode?10. Wie lange bleibt das Ergebnis sichtbar?11. Wie kann man den Schwangerschaftstest aufbewahren?

9. Schwanger trotz Periode?

Dass Frauen ihre Periode haben, obwohl sie schwanger sind, ist jedoch gar nicht so selten. Eine von 200 werdenden Müttern bekommt ihre Regel während der Schwangerschaft. Dafür gibt es zwei Theorien. Eine Theorie besagt, dass die Blutung auf kleine Verletzungen der Gebärmutterschleimhaut bei der Einnistung der Eizelle zurückzuführen ist. Eine andere Theorie stützt sich auf das Körpergedächtnis. Demnach hat sich der Körper so sehr an den Rhythmus der Regelblutung gewöhnt, dass auch bei einer veränderten Hormonsituation eine leichte Blutung zum normalen Termin auftritt.

Aber auch Schmierblutungen während der Schwangerschaft sind nichts Ungewöhnliches. Jede fünfte Frau erlebt sie. Schmierblutungen können durch kleine geplatzte Adern in der Gebärmutter sowie harmlosen Ablösungen von etwas Gewebe hervorgerufen werden. Trotzdem sollten Sie bei einer Blutung in der Schwangerschaft zur Kontrolle zu Ihrem Gynäkologen gehen – damit Sie Ihre Schwangerschaft weiterhin sorglos genießen können.