Zyklus
 
Auf dem Weg zum Leben - die aufregende zweite Zyklushälfte

Eine aufregende Reise: Die Eizelle macht sich in der zweiten Zyklushälfte auf den Weg durch die Eileiter ins Nest, den aufnahmebereiten Uterus. Spannende Biologie, die mit ganz viel Hoffnung und Vorfreude zu tun hat. Dazu eine Bilderstrecke mit faszinierenden Aufnahmen.

Die zweite Zyklushälfte
Thinkstock

Das Wunder des Lebens

Eigentlich klingt die Formel "Aus zwei mach drei" ganz einfach: Zwei Menschen, die sich lieben, schlafen zum richtigen Zeitpunkt miteinander. Nach zwei, drei, vier oder mehr Monaten ist sie schwanger. Und neun Monate später sind Sie als kleine Familie zu dritt!
Bei näherem Hinschauen merkt man aber schnell: So einfach ist das alles gar nicht. Die Vorgänge, die im weiblichen Körper ablaufen, sind äußerst komplex - und super spannend! Wir nehmen Sie mit auf eine abenteuerliche Reise!

Der weibliche Zyklus

Der durchschnittliche Zyklus dauert 28 Tagen, als ersten Zyklustag bezeichnet man den Beginn der Monatsblutung.

Der weibliche Zyklus in faszinierenden Bildern

Weiterlesen
Ich habe einen unregelmäßigen Zyklus. Ist das schlimm?

Bitte nicht ungeduldig werden!

In der Theorie klingen die Vorgänge rund um Befruchtung und Einnistung ganz logisch und einfach. Wenn Sie sich ein Baby wünschen, dürfen Sie aber nicht vergessen: Auch wenn die Befruchtung erfolgreich war, nistet sich nur durchschnittlich jede zweite Eizelle auch wirklich ein. Und auch dann haben viele frühe Schwangerschaften ein plötzliches - aber ganz natürliches Ende. Viele Frauen wissen zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal, dass sie überhaupt schwanger waren. Insofern: Gut Ding will Weile haben! Dass ein Baby einige Zeit auf sich warten lässt, ist völlig normal - setzen Sie sich, wenn irgendwie möglich, nicht unter Druck.