Wildes Kind
 
Mein süßer, kleiner Wirbelwind, du forderst mich heraus!

Mutter spielt mit Kind
iStock, evgenyatamanenko

Mein süßer, kleiner Wirbelwind, du forderst mich heraus! Schon morgens bist du putzmunter und fegst so wild durchs Haus. Du bist von allem etwas mehr: mehr laut, mehr wütend, mehr albern, mehr rumms! Dein Lachen schallt durchs Haus. Denn was du denkst und fühlst, das muss raus. Du willst alles und zwar sofort. Das Leben sprüht nur so aus dir heraus. Du hüpfst rückwärts vorwärts und ich hechel hinterher. Und ja, manchmal hab ich das Gefühl, ich kann nicht mehr. Doch weißt du was? Du bist toll und genau richtig, so wie du bist. Weil aus dir das pure Leben spricht. Und deine Energie auch in mir etwas bewegt. Ich mach die Augen auf und schau dich müde an. Und du springst auf mich – mit so viel Liebe und noch mehr Gebrüll. Da bist du ja wieder, mein süßes, wildes Kind. Und ein neuer, stürmischer Tag beginnt.