Haare schneiden
 
Haarzwerge beim Friseur

Oft schon vor dem ersten Geburtstag müssen bei manchen Kindern die Haare ab, denn Fokuhila ist auch bei kleineren Kindern out! Und spätestens wenn die Haare in die Augen fallen, ist es Zeit für einen Schnitt im Salon Mama oder einem Profi-Friseur. Tricks zum Selberschneiden, Tipps für Friseurmuffel und Kinderfriseure in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Artikelinhalt

Kinderhaare selber schneiden

Haare schneiden: Haarzwerge beim Friseur
iStock, Oleksandr Hrytsiv

Im Salon Mama liegen Kamm und Schere bereit. Der Plan: Aus Wuschelköpfen sollen hübsch frisierte Kerlchen werden. Wie das Haare schneiden gelingt, wird hier Schritt für Schritt beschrieben:

Die Utensilien:
Sie benötigen Kamm, Schere, Handtuch, Besen und natürlich Kind. Bitte verwenden Sie keine normale Haushaltsschere. Sie knickt die Haarspitzen und schneidet zu stumpf. Günstige Profi-Scheren bekommt man ab 20 Euro im Drogeriemarkt.

Die Umgebung:
Die richtige Umgebung spart Zeit. Leicht von abgeschnittenen Haarspitzen zu reinigen sind Fliesen im Badezimmer oder ein Raum mit Holz- oder Steinfußboden. Wenn Sie eine große Badewanne haben, in die Sie und ein Hocker passen – perfekt!

Der Zeitplan:
Sie werden etwa eine halbe bis eine Stunde brauchen. Setzen Sie Ihr Kind möglichst hoch, sonst schmerzt Ihr Rücken schon nach zehn Minuten. Langweilt sich Ihr Kind schnell, vertreibt ein Spiegel ihm die Zeit. Dann kann Ihr kleiner Kunde ständig beobachten, was gerade passiert. Im Notfall: Friseursalon über ein Buch oder vor den Fernseher verlegen. Auch ein Hörspiel vertreibt Ihrem Kind die Zeit. Wichtig ist, Sie legen unter den Hocker ein Stück Wachstuch, auf das die Haare fallen.

Das Vorgehen:
Am besten zieht sich Ihr Kind bis auf die Unterwäsche aus – vorausgesetzt, es ist warm genug. So sparen Sie sich Wäsche, denn die kleinen Haarspitzen jucken, wenn sie sich in der Kleidung verfangen. Ein Handtuch über den Schultern fängt die Haare auf. Damit es nicht herunterrutscht: beide Enden mit einer Wäscheklammer zusammenklippen. Oder Sie nehmen einen Frisierumhang für Kinder. Die gibt es schon ab 10 Euro zum Beispiel bei www.friseurversand.de. Die Haare unbedingt anfeuchten. So sind sie einfacher zu kürzen.

Weiterlesen
Weiterlesen

Warum tut Haare schneiden nicht weh?

Haare schneiden: Haarzwerge beim Friseur

Zwerge mit der ersten Wuschelmähne protestieren oft, wenn es daran geht ein Stück von ihrer Haarpracht abzugeben. Warum die Panik? Vielleicht, weil sie ahnen, dass sie etwas verlieren werden - und das muss natürlich verhindert werden. Kleine Kinder sehen ihren Körper als etwas Ganzes an, jedes abgeschnittene Teil ist für sie ein großer Verlust und könnte sogar weh tun. So können Sie Ihr Kind hoffentlich überzeugen:

Eine Erklärung:
"Deine Haare wachsen wieder nach, versprochen!", denn Haare wachsen ähnlich einer Blumenzwiebel. Wie man eine Blumenzwiebel in die Erde steckt, so sitzt die Haarzwiebel in der Kopfhaut. Alle Haarzellen, die beim Wachsen entstehen, spüren keinen Schmerz, denn sie sind verhornt. Die Zellen zusammengenommen bilden einen Hornfaden. Und dieser Hornfaden ist ein Haar, das durch die Kopfhaut geschoben wird. Weil ein Haar also kein Schmerz spüren kann, tut auch abschneiden nicht weh!
- Sie sind nicht überzeugend genug? Vielleicht hilft das Buch "Tim & Leo - Haare schneiden tut nicht weh" nach. Es erzählt einfühlsam und überzeugend, wie Leo in letzter Zeit nur noch komische Dinge passieren. Tim stellt fest, der Grund dafür ist, dass Leo nichts mehr sehen kann – er muss dringend zum Friseur. Aber auch Leo hat Angst vor dem Haare schneiden bis ihn Tim schließlich überzeugen kann. Dieses witzige Bilderbuch für Friseurmuffel gibt's für 4,54 Euro bei www.amazon.de.

Der Selbstversuch:
Schneiden Sie sich selbst eine kleine Strähne ab. Ihr Kind sieht, dass Sie dabei keine Schmerzen haben.

Das Vorbild:
Ihr Kind darf sich in einem Bilderbuch eine Frisur aussuchen.

Der Profi:
Sie können auch zu einem Kinderfriseur gehen. Adressen von einigen Kinderfriseuren und eine kurze Beschreibung finden Sie hier. Profifriseure haben mit skeptischen kleinen Kunden Erfahrung und wissen, wie man sie beruhigt.
 

Was macht ein Kinderfriseur und wo finde ich ihn?

Sehr viel entspannter als im Salon Mama geht’s meist im Profi-Salon zu. Dort nehmen die kleinen Haarzwerge auf einem Friseurthron, in einem Flieger oder Ähnlichem Platz und werden zur Not mit einem Zitronenlolli von der Bequemlichkeit des Frisierstuhls überzeugt. Vor einem veilchenlila Barockspiegel dürfen sie dann verfolgen, wie die rote Zerstäuberflasche aus ihren schulterlangen Kinderhaaren nasse Fransen macht – spannend! Auch Schoko-Shampoo und andere Accessoires, die Kinder begeistern, hat ein Kinderfriseur zu bieten. Dann wir die Mähne professionell und vor allem schnell um ein paar Zentimeter gekürzt. Die Friseuse lässt sich von spontanen Bewegungen nicht beeindrucken. Ob der kleine Kunde nun plötzlich aufsteht, fast vornüber kippt oder sich nach ihr umdreht. Behutsam geht sie mit jeder Bewegung des Kindes mit. Nun noch ein wenig fransiger und die Verwandlung ist perfekt!

Kindersalons in Ihrer Nähe finden Sie im Internet. Wir haben hier ein paar Adressen für Sie zusammengestellt:

"Max & Pippilotta" in Berlin-Konradshöhe

Hier wird Haare schneiden zum Erlebnis - coole Eisenbahn-Frisierstühle, duftende Haarpflege, ein Spieleparadies zum Austoben. Der Kinderfriseur „Max & Pippilotta“ lässt keine Wünsche offen. Und auch die Eltern können sich entspannt zurücklehnen und den Friseurbesuch bei einem Kaffee genießen.

Max & Pippilotta
Falkenplatz 5
13505 Berlin-Konradshöhe
Telefon: 030/43 660 330
www.max-pippilotta.de

"Natalie's Haarstudio" in München-Neufahrn

Für Kinder bietet "Natalie's Haarstudio" das komplette Programm: Beratung und Überzeugungsarbeit mit Mami, Schnitt, Styling, Strähnchen und sogar Farb-Extension, damit die kleinen Damen und Herren modisch und trendy sind. Familien werden, sofern dies auch erwünscht ist, zur gleichen Zeit von mehreren Hairstylistinnen betreut. Und das Beste: Einen zehn Prozent Familienrabatt gibt es auch!

Natalie's Haarstudio
Bahnhofstr. 51
85375 Neufahn
www.natalies-haarstudio.de

"Freestyler - dein Friseur" bei Krefeld und Duisburg

Im Salon "Freestyler" werden die kleinen Kunden in einer extra Kinderecke begrüßt und mit bunten Kinderspiegeln vom Haare schneiden abgelenkt. Frisch gestylt spielt es sich anschließend hervorragend mit der riesigen Holzeisenbahn.

Freestyler - dein Friseur
Dorfstr. 28
47239 Duisburg
Telefon: 02151/402280

Freestyler - dein Friseur
Augustastr. 22
47829 Krefeld
Telefon: 02151/4549575

"Paul Mitchell Kinderfriseur" in Bergfelde

Bei "Paul Mitchell" sitzen die Kinder auf Motorrädern, Ritter- oder Prinzessinnenstühlen. Knabberzeug, ein Wasserspender und ganz viel Spielzeug - hier gibt es alles, was Haarschneidekunden überzeugen könnte und es laufen tolle Kinderfilme die man sich selbst aussuchen darf.

Paul Mitchell Kinderfriseur
Birkenwerderstr. 23
15652 Bergfelde
Telefon: 03303/215505
www.kinder-friseur.de