Therapie
 
Wann brauchen Kinder wirklich eine Therapie?

Beinahe jedes zweite Schulkind hat schon eine Therapie gemacht. Muss wirklich alles behandelt werden, was auffällig ist? Anhand von sechs Beispielen erklären Experten, was therapiert werden sollte und was "normal" ist.

Therapien Kinder
iStock, SerrNovik

Viele Kinder im Kindergartenalter sind in Therapie

Mehr als jedes vierte Kind war in Deutschland schon in einer Sprachtherapie, fast jedes fünfte bekam Ergotherapie, ebenso viele haben Krankengymnastik kennengelernt, jedes zehnte war laut einer Forsa-Umfrage bereits in psychotherapeutischer Behandlung. Vor allem im späten Kindergartenalter wird auffallend vielen Kindern eine Therapie verordnet.

Unnötige Therapien können Kindern mehr schaden als helfen

Inzwischen warnen manche Experten davor, bei jeder Abweichung nach einer Therapie zu suchen. Unnötige Therapien können einem Kind mehr schaden als helfen. Was löst es in einem Kind aus, wenn seine Eigenheiten als behandlungsbedürftig betrachtet werden? Wie lässt sich unterscheiden, ob es eine Therapie braucht oder einfach etwas mehr Zeit, Verständnis oder Konsequenz?

zurück 123 .. 5 .. 7