VG-Wort Pixel

Ungewöhnliche Methode - tolle Lehre Warum auch Eure Kinder mal eine Tube Zahnpasta ausdrücken sollten!

Wertvolle Lebens-Lektionen möchten Eltern ihren Kindern so früh wie möglich mit auf den Weg geben. Aber ohne gleich die Moralkeule zu schwingen. Genau das dachte sich auch eine Mutter aus Cleveland, Tennessee und erteilte ihrer Tochter deshalb eine Lektion der ganz besonderen Art. Was Zahnpasta damit zu tun hat und warum schon mehr als 700.000 Menschen den Facebook-Beitrag geteilt haben, lest Ihr hier:

Amy Beth Gardner ist mit Leib und Seele Mutter, was man vor allem auf ihrer Facebook-Seite sieht.
Jedes Foto, jedes Wort ihrer tagebuch-ähnlichen Beiträge strotzt vor Stolz auf ihre Kinder und einem Herzen voller Mutterliebe.
Ihr ist es wichtig, ihre beiden Töchter zu empathischen und intelligenten Menschen zu erziehen. Zu Menschen die wissen, wie sie sich und anderen etwas Gutes tun.

Genau aus diesem Grund wollte sie ihrer jüngsten Tochter eine ganz besondere "Lektion" erteilen:

Ungewöhnliche Methode - tolle Lehre: Warum auch Eure Kinder mal eine Tube Zahnpasta ausdrücken sollten!
© Amy Beth Gardner, Facebook

"Meine Tochter kommt morgen in die Mittelstufe. Wir haben ihren Spind dekoriert, neue Schuluniformen gekauft und sie sogar mit einem neuen Rucksack überrascht. Aber heute Abend, noch bevor sie ins Bett geht, haben wir eine andere Mittelstufen-Aufgabe hinter uns gebracht. Eine, die noch viel wichtiger ist als die anderen.

Ich gab ihr eine Zahnpastatube und bat sie, die auf einen Teller auszudrücken. Als sie fertig war, habe ich sie ganz ruhig gebeten, den Inhalt wieder zurück in die Tube zu stecken.
"Das kann ich nicht!" Natürlich reagierte meine Tochter so. Ich sagte schließlich das Folgende:

"Du wirst Dich für den Rest Deines Lebens an diesen Teller voller Zahnpasta erinnern. Wenn Du jetzt in die Mittelstufe kommst, wirst Du erkennen, wie viel Gewicht Deine Worte haben. Du wirst die Möglichkeit haben, Deine Worte zu benutzen, um anderen weh zu tun, sie zu erniedrigen, zu beleidigen und zu verletzen. Du wirst aber auch die Möglichkeit haben, Deine Worte zu benutzen, um andere zu heilen, zu unterstützen, zu inspiriere und zu lieben. Du wirst ab und zu die falsche Entscheidung treffen; ich kann mich allein in dieser Woche an drei Situationen erinnern, in denen ich meine Worte unachtsam genutzt habe und Schmerz verursacht habe.

So wie diese Zahnpasta kannst Du die Worte, die einmal Deinen Mund verlassen haben, nicht einfach wieder zurück nehmen. Wähle deine Worte achtsam, Breonna. Triff heute Abend die Entscheidung, dass Deine Worte andere Menschen von Deiner Einfühlsamkeit und Deinem Mitgefühl überzeugen. Du wirst Deine Freundlichkeit nie bereuen."

So simpel diese Metapher auch sein mag, ihre Wirkung ist so genial, wie beeindruckend. Amy erklärt ihrer Tochter Breonna, welchen Einfluss Worte auf einen Menschen haben können und warum man sich immer überlegen sollte, was man zu welcher Person sagt und wie man sie behandelt. Und gerade in der heutigen Zeit voller Mobbing, Gewalt und Intoleranz an Schulen ist das eine der wichtigsten Lektionen, die unsere Kinder lernen können.

Wir finden diese Aktion einfach toll und sehr wichtig!
(Und wissen genau, was Ihr heute Abend mit der Zahnpasta anstellen werdet. Richtig so.)
;)

Neu in Kleinkind