VG-Wort Pixel

Kind dehydriert Sechs betrunkene Erzieherinnen im Kindergarten erwischt

Ein Skandal in einem Kindergarten in Sachsen-Anhalt sorgt bundesweit für Entsetzen.
Mehr
Unglaubliche Geschichte in einer Kita in Sachsen Anhalt: Sechs Erzieherinnen sollen betrunken auf der Arbeit erschienen sein. Aufgeflogen war der Vorfall, weil ein Kind in der Kita dehydriert kollabiert ist und sich seine Mutter einschaltete.

Eine Selbstverständlichkeit in der Kinderbetreuung ist, dass Eltern sich auf die Professionalität der Erzieher:innen verlassen und ihnen vertrauen können. Doch in einer Kita in Teutschenthal wurde dieses Vertrauen nun offenbar missbraucht. Die Leiterin und fünf Erzieherinnen wurden von betrunken an ihrem Arbeitsplatz erwischt. Nachdem ein Kind in der Kita dehydriert kollabiert war, fiel seiner Mutter eine Alkoholfahne bei den Erzieherinnen auf - mittlerweile untersucht das Jugendamt den Fall.

Erzieherinnen sollen regelmäßig zur Sekt-Flasche gegriffen haben

Mittlerweile sind die Erzieherinnen suspendiert und der Bürgermeister verspricht eine "lückenlose Aufklärung". Doch es ist nicht das erste Mal, dass über den Kindergarten negativ berichtet wird. Im Video erfahrt ihr mehr über die Hintergründe des Vorfalls.

Verwendete Quelle: RTL

mmü ELTERN

Mehr zum Thema